news, Tiffany — August 21, 2019 at 4:32 am

Tiffany Freund von Lachsen (und Gold)




Tiffany (mit Apple) möchte, dass Goldgräber und Lachs zusammenleben ♦ ︎

Zunächst gab er bekannt, dass die für seinen Schmuck verwendeten Diamanten nachvollziehbar sind und nicht aus Ländern stammen, in denen Konflikte bestehen. Jetzt hat Tiffany & Co. auch beschlossen, die Wiederbelebung stillgelegter alter Bergbaustätten zu unterstützen und Lachse zu bevorzugen. Kurz gesagt, das American Maison ist der erste Juwelier, der den Wiederabbau mit der Wiederherstellung des Fischlebensraums verbindet.

Salmoni in un torrente dell'Alaska
Salmoni in un torrente dell’Alaska

Die Initiative heißt Salmon Gold, wird von der Nichtregierungsorganisation Resolve gefördert und hat einen weiteren außergewöhnlichen Partner: Apple. Die beiden Unternehmen halten an der Rückgewinnung der Flüsse Alaska (USA), Yukon und British Columbia (Kanada) fest, die von Goldgräbern bei der Jagd auf Nuggets verwendet und dann aufgegeben wurden. Sie sind aber auch die Flüsse, in denen die Lachse ihre Eier legen. Ein natürlicher Kreislauf, der jedoch durch Ausgrabungen und Ansammlungen von Erde und Kieselsteinen behindert wird, die bei der Suche nach dem Edelmetall entstehen.
Anello in oro rosa della collezione Tiffany Love Bugs
Anello in oro rosa della collezione Tiffany Love Bugs

Laut dem Präsidenten von Resolve, Stephen D’Esposito, werden die Standorte wieder abgebaut, einschließlich der Stabilisierung des Wasserflusses der Bäche und der Wiederherstellung des Lebensraums durch Hinzufügen von mehr natürlichen Becken, um das Laichen von Lachsen zu unterstützen. Kurz gesagt, Lachs- und Goldsucher werden in der Lage sein, zusammen zu leben. Das Gold, das gefunden wird, gelangt in die Tiffany-Lieferkette. Alessia Mongrando





Bracciale in oro della Tiffany T True Collection
Bracciale in oro della Tiffany T True Collection

Insegna di Tiffany a Londra
Insegna di Tiffany a Londra

Alessandro Bogliolo, ceo di Tiffany
Alessandro Bogliolo, ceo di Tiffany







Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.