J’Ors neue Kreativität

Es gibt eine Marke, die Haute Jewels Genf als Bühne gewählt hat, um sich der Welt des Haute Jewellerys zu präsentieren: J’Or. Aber auch wenn der Name der Maison das Debüt unter den großen Namen in Genf markierte, steckt dahinter die langjährige Erfahrung zusammen mit der Muttergesellschaft Oroproject. Das in Rom ansässige Unternehmen ist seit über zwanzig Jahren als Dritthersteller in der Welt des Schmucks tätig. Das Maison wurde 1986 von Lorenzo und Barbara Gelpi gegründet, jetzt unterstützt von ihren Söhnen Filippo und Lorenzo, die sich um den Verkauf und die kreative Leitung kümmern.

J'Or, pendente della collezione Over the Sea con tanzanite di 35,84 carati, zaffiri, diamanti, madreperla, titanio. Copyright: gioiellis.com
J’Or, Anhänger aus der Over the Sea-Kollektion mit 35,84 Karat Tansanit, Saphiren, Diamanten, Perlmutt, Titan. Copyright: gioiellis.com

Seit einigen Jahren beschließt J’Or, mit neuen Kollektionen in das Segment des High-End-Schmucks vorzudringen. Die Fertigungskompetenz, die Teil der Unternehmensidentität ist, hat daher den Weg von Kollektionen wie Over the Sea oder Gothica eingeschlagen, wobei große Steine wie Tansanit und Kunzit sowie Perlmutt, Gold, Titan und Diamanten verwendet werden . Große Ringe, Halsreifen, Anhänger, Ohrringe: Die Schmuckstücke sind perfekt verarbeitet und zeichnen sich durch einen originellen kreativen Stil aus.
JOr anello con tanzanite 1723 ct zaffiri diam madreperla coll over the sea titanio copyright gioiellis 1
Ring aus der Over the Sea-Kollektion mit 17,23 Karat Tansanit, Saphiren, Diamanten, Perlmutt, Titan. Copyright: gioiellis.com

Anello della collezione Gothica con kunzite di 19,94 carati taglio cushion, madreperla grigia, diamanti, oro rosa. Copyright: gioiellis.com
Ring aus der Gothica-Kollektion mit 19,94 Karat Kunzit im Kissenschliff, grauem Perlmutt, Diamanten, Roségold. Copyright: gioiellis.com
Orecchini della collezione Gothica con kunzite di 19,94 carati taglio cushion, madreperla grigia, diamanti, oro rosa. Copyright: gioiellis.com
Ohrringe aus der Gothica-Kollektion mit 19,94 Karat Kunzit im Kissenschliff, grauem Perlmutt, Diamanten, Roségold. Copyright: gioiellis.com

Die Leichtigkeit der Natur mit Luisa Rosas

Luísa Rosas, portugiesische Designerin, Erbe einer 1860 begonnenen Tradition ♦ ︎

In Portugal begann Mateus dos Santos Rosas im Jahre 1860 mit einer kleinen Werkstatt die Tätigkeit des Schmucks. Sein Herkunftsland war Gondomar, eine Stadt in der Nähe von Porto, ein Land mit Kohle- und Goldminen. Und für diese Heimat der Handwerker, Händler, Goldschmiede und Juweliere Meister. Die Familie Rosas ist immer noch im Geschäft und betreibt Juweliergeschäfte mit der Marke David Rosas. Aber nicht nur. Der letzte Nachkomme der Familie, Luísa Rosas, führt fast 160 Jahre später die Goldschmiedetradition des Gründers fort. Die Berufung von Luísa Rosas war, ehrlich gesagt, Architektur. Neben ihrer Leidenschaft, Umgebungen zu gestalten, entschied sie sich, den Weg von
Urgroßvater und Designjuwelen zu schaffen.

Orecchini della collezione Tribe in oro giallo e diamanti
Ohrringe aus der Tribe-Kollektion aus Gelbgold und Diamanten

Ein weiterer Tribut an die Ursprünge ist die Wahl, Gelb- oder Rosagold für ihre Juwelen zu verwenden.

Die Form der Schmuckstücke ist oft von der Natur inspiriert, macht aber unregelmäßige Formen einfach und rationell, wobei eine Ästhetik wahrscheinlich von der architektonischen Gestaltung herrührt. Sie ist auch sehr auf die Metallverarbeitung ausgerichtet, die auch taktile Erfahrungen bietet. Zum Beispiel verwendet die Maison oft die Goldfiligrantechnik, um die Texturen und Architekturen der Juwelen heller und heller zu machen.

Anello della collezione Tribe in oro giallo e diamanti
Ring aus der Tribe-Kollektion aus Gelbgold und Diamanten
Orecchini in oro bianco 19,2 carati e diamanti
Ohrringe aus 19,2 Karat Weißgold und Diamanten
Orecchini in oro giallo 18 carati e diamanti
Ohrringe aus 18 Karat Gelbgold und Diamanten
Anello della collezione Tribe in filigrana oro rosa 18 carati e diamanti brown
Ring aus der Tribe-Kollektion aus filigranem 18-karätigem Roségold und braunen Diamanten
Orecchini in oro giallo 19,2 carati in filigrana e diamanti
Ohrringe aus 19,2 Karat Gelbgold mit Filigran und Diamanten

Gismondis Umsatzwachstum 1754

Umsatzwachstum, auch dank der im letzten Jahr getätigten Akquisitionen: Das erste Quartal 2024 von Gismondi 1754, notiert an der Euronext Growth Mailand, veröffentlichte auf freiwilliger Basis die konsolidierten Ergebnisse des Vertriebsmanagements. Zum 31. März verzeichnete Gismondi 1754 einen Gesamtumsatz von 4,3 Millionen Euro, ein Anstieg von 5 % im Vergleich zu 4,1 im ersten Quartal 2023. Im Sondervertriebskanal (1,4 Millionen) und im Großhandelskanal (1,5 Millionen) ein leichter Rückgang im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum von 2023. Es ist zu beachten, dass der neue Produktionskanal in die konsolidierte Bilanz eingeht, was die Übernahme von Hyperionlab betrifft, die 7 % des Umsatzes beitrug, während die Verkaufsstellen einen Rückgang verzeichneten Konsum aufgrund der geopolitischen Krise.

Orecchini della collezione Genesi in oro e zaffiri rosa
Ohrringe aus der Genesi-Kollektion in Gold und rosa Saphiren

Ich bin mit diesem positiven Ergebnis zufrieden, denn wie bereits während des Lockdowns ermöglicht uns unsere Philosophie der Kundenbetreuung in dieser Zeit der Unsicherheit und der globalen Krise durch Sonderverkäufe und dank der Stabilität des amerikanischen Großhandels ein aktuelles Wachstum im Vergleich zu zum ersten Quartal 2023, im Gegensatz zu den Ergebnissen des Schmucksektors. Wir sind zuversichtlich, dass wir durch die Konsolidierung der bereits abgedeckten Märkte und die Erschließung neuer Märkte auch im weiteren Jahresverlauf trotz anhaltender Krise zufriedenstellende Zahlen vorweisen können. Darüber hinaus wird die Übernahme von Hyperion die Kontrolle über die Produktionskette mit einer Steigerung der Margen und des Umsatzes gewährleisten.
Massimo Gismondi, CEO von Gismondi 1754

Massimo Gismondi. Copyright: gioiellis.com
Massimo Gismondi. Copyright: gioiellis.com

Weiße Rosen für Pandora

Pandora-Rosen blühen auch im Frühling. Die dänische Marke für erschwinglichen Schmuck bietet eine Reihe von Schmuckstücken an, deren charakteristisches Element die Rosenblüte ist. Abgesehen von der Symbolik, die mit der Rose verbunden ist, einer der Blumen, die für die unterschiedlichsten religiösen, politischen oder sentimentalen Kombinationen ausgewählt werden, bleibt der dekorative Aspekt bestehen. Pandora Jewels, Teil der Moments-Kollektion, hat sich für die Rosenversion mit weißen Blütenblättern entschieden, die normalerweise als Geschenk verschenkt wird, um die eigene Liebe auszudrücken.

Orecchini in argento con madreperla sintetica
Silberohrringe mit synthetischem Perlmutt

Die Schmuckstücke bestehen aus 925er Silber, mit einer synthetischen Perlmuttrose aus weißem Bioharz mit überlappenden Blütenblättern. Die Ohrringe beispielsweise haben drei Zacken, die sich um die Blüte legen, und einen herzförmigen Schmetterlingsverschluss (39 Euro). Die längenverstellbare Halskette ist außerdem mit Zirkonia-Steinen (79 Euro) versehen, während der Anhänger zusätzlich die Gravur Nothing Compares to You (69 Euro) auf der Silberoberfläche trägt. Andere Versionen derselben Linie verwenden stattdessen weiße oder farbige Zirkonia oder von Hand aufgetragene transparente rosa oder orangefarbene Emaille.

Collana in argento con madreperla sintetica e cubic zirconia
Silberne Halskette mit synthetischem Perlmutt und Zirkonia
Bracciale in argento con cubic zirconia bianchi e verdi
Silberarmband mit weißen und grünen Zirkonia
Bracciale con rosa in smalto arancio
Armband mit orangefarbener Emaille-Rose

Die großen Namen in Oroarezzo

Der Countdown für Oroarezzo (Arezzo Fiere, 11.–14. Mai), eine Messe, die der Fertigung „Made in Italy“ gewidmet ist: von Gold- oder Silberketten bis hin zu Halbfertigprodukten, von Komponenten bis zu Halskettenverschlüssen, aber auch Schmuck, der für den Verkauf an die Öffentlichkeit bereitsteht und der klassische Première-Wettbewerb, bei dem die besten Goldschmiedekreationen der ausstellenden Unternehmen prämiert werden. Oroarezzo wird von Ieg organisiert, einem mittlerweile internationalen Unternehmen, das auch Vicenzaoro in Italien anbietet.

Bracciale della collezione Dinasty di Alessi Domenico
Armband aus der Dinasty-Kollektion von Alessi Domenico

Oroarezzo widmet sich stark dem Export, wobei 65 % der Käufe im Goldsektor im Wert von 1,6 Milliarden auf die Vereinigten Arabischen Emirate, die Türkei, die Vereinigten Staaten, Hongkong und Frankreich entfallen. Aus diesem Grund gibt es in Arezzo viele große Namen der Branche, wie Richline Italia, Giordini, Omega Art, Amp, Coar, Croma Catene, Quadrifoglio und Silo unter den Herstellern, und dann Unoaerre, Alessi Domenico, Karizia, Chrysos, F.lli Bovo, Veneroso und D’Orica, Gold Art, Artlinea, Moraglione 1922, Giloro und New Ander. Darüber hinaus wird es eine internationale Präsenz mit den türkischen Zen Diamonds und Arpas, dem spanischen Alias Concept und den portugiesischen Galeiras geben.
Ingresso a Oroarezzo
Eingang nach Oroarezzo

Gioielli a OroArezzo
Schmuck in OroArezzo

Die Reflexionen der Goldkunst

Gold Art ist eines der großen italienischen Schmuckunternehmen. Es wurde 1978 auf Initiative von Domenico Tavanti im Bezirk Arezzo gegründet. Es entstand als Unternehmen, das Fertigprodukte für den Großhandel herstellte und seit 2000 auch Halbfertigprodukte herstellt. Aber dank einiger Akquisitionen von Schmuckmarken produziert Gold Art nicht nur im Auftrag Dritter, sondern stellt auch Schmuck her, der über Marken wie Tavanti und Falcinelli direkt an die Öffentlichkeit verkauft wird, während 7Ar auf die Herstellung superleichter Röhren spezialisiert ist und Coi ist im Vertrieb von Juwelen tätig.

Collana Snowflakes con oro diamantato e colore ottenuto con cataforesi. Copyright: gioiellis.com
Schneeflocken-Halskette mit Diamantgold und durch Kataphorese erhaltener Farbe. Copyright: gioiellis.com

Eine Spezialität des Hauses ist das Diamantschleifen. Es handelt sich um eine Goldbearbeitung, die durch den Einschnitt mit Diamantspitzen in die Oberfläche des Metalls das Schmuckstück durch die Erzeugung von Mikrofacetten auf der Oberfläche zum Leuchten bringt. Das technologische Design hat diese Herstellungstechnik auf ein hervorragendes Niveau gebracht und ermöglicht die Erstellung unzähliger Muster nicht nur auf der Kugel, sondern auf jeder gewünschten Form. Davon zeugen die großen Halsketten, aber auch Armbänder, Ohrringe und Ringe, die teilweise mit farbigen Emails versehen sind.

Dettaglio della collana Snowflakes
Detail der Schneeflocken-Halskette. Copyright: gioiellis.com
Gold Art, collana in oro, lavorazione con cataforesi
Goldkunst, Goldhalskette, Kataphoreseverarbeitung. Copyright: gioiellis.com
Una modella indossa collana, bracciale, orecchini e anello Gold Art
Ein Model trägt eine Halskette, ein Armband, Ohrringe und einen Ring von Gold Art. Copyright: gioiellis.com

Haute Jewels Geneva 2025 wechselt den Standort

Hier sind die Zahlen von Haute Jewels Geneva, einer Veranstaltung, die in Verbindung mit Watches and Wanders der Welt des Schmucks gewidmet ist. Die Bilanz der Veranstalter fällt positiv aus: Die Zahl der Aussteller im Jahr 2024 hat sich von 23 Marken im Jahr 2023 auf 47 mehr als verdoppelt. An der Veranstaltung nahmen fast 2.300 Schmuck- und Uhreneinkäufer aus aller Welt teil. 56,9 % der Teilnehmer kamen aus Europa, 21,83 % kamen aus Amerika und Kanada, 13,59 % aus Asien, 6,19 % aus dem Nahen Osten und 1,80 % aus Afrika und Ozeanien.

Haute Jewels Geneva 2024. Copyright: gioiellis.com
Haute Jewels Geneva 2024. Copyright: gioiellis.com

Haute Jewels Genf 2024 war ein voller Erfolg. Wir haben 47 der weltbesten Schmuckmarken in einem luxuriösen und intimen Rahmen zusammengebracht, um einmal mehr zu beweisen, dass das Konzept von Haute Jewels Geneva einen festen Platz im Kalender der Schmuckbranche hat.
Michael Hakimian, Gründer und CEO von Haute Jewels Geneva, Yoko London

Michael Hakimian, Haute Jewels Geneva 2023. Copyright: gioiellis.com
Michael Hakimian, Haute Jewels Geneva. Copyright: gioiellis.com

In diesem Jahr waren die Aussteller auf zwei verschiedene Standorte verteilt: das traditionelle Fairmont Grand Hotel Genf und das InterContinental Hotel, näher am Palaexpo, wo die der Uhrmacherkunst gewidmete Veranstaltung stattfindet. Das Fairmont wird jedoch wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Daher wird die Haute Jewels Geneva im Jahr 2025 im InterContinental Hotel stattfinden.

Haute Jewels Geneva, InterContinental Hotel. Copyright: gioiellis.com
Haute Jewels Geneva, InterContinental Hotel. Copyright: gioiellis.com

Der Fonds von Peninsula Capital steigt bei Mattioli ein

Das Turiner Modehaus Mattioli hat einen neuen Minderheitsaktionär: den Private-Equity-Fonds Peninsula Capital. Il Sole 24Ore berichtete darüber und gab an, dass die von Licia Mattioli geführte Marke mit der rechtlichen Unterstützung von Gianni Origoni und Cleary Gottlieb 23 % des Kapitals an den britischen Fonds verkauft hätte. Mattioli ist eine Marke, die nach dem Verkauf des historischen Schmuck- und Goldschmiedeunternehmens Marchisio im Jahr 2013 an die von Luciano Mattioli kontrollierte Richemont-Gruppe entstand. Ein Vorhaben, das ihre Tochter Licia Mattioli davon überzeugte, eine neue Marke auf den Markt zu bringen, die sich in nur wenigen Jahren mit innovativen Kollektionen und einem klar definierten Stil auf dem Markt etablierte.

Collana della collezione Smarties
Halskette aus der Smarties-Kollektion von Mattioli

Die Tätigkeit des Unternehmens findet neben Turin (mit 300 Mitarbeitern) auch in Valenza und im Stadtteil Tarì von Caserta statt und umfasst auch die Schmuckverarbeitung, wodurch der Umsatz auf 100 Millionen Euro gestiegen ist. Der Einstieg in die Hauptstadt von Peninsula Capital, das im Januar mit einem 30-prozentigen Anteil am Kosmetikriesen Veralab einstieg, würde neue Investitionen von Mattioli vorbereiten, der seine Präsenz auf internationalen Märkten verstärken will. In den vergangenen Jahren war Licia Mattioli auch Kandidatin für den Vorsitz der Confindustria (italienischer Wirtschaftsverband).
Bracciale Calatrava in oro bianco e diamanti bianchi e neri
Mattioli, Calatrava-Armband aus Weißgold und weißen und schwarzen Diamanten

Die venezianischen Medaillons von Roberto Coin

Venedig ist nicht nur eine Stadt am Wasser, sondern ein universelles Symbol. Und seine Architektur ist nicht nur ein künstlerisches Meisterwerk, sondern auch eine Inspirationsquelle für Maler, Dichter und Juweliere. Wie Roberto Coin, eine Marke, die sich schon immer von der Lagunenstadt inspirieren ließ, um neue Kreationen zu entwerfen und vorzuschlagen. Die neueste Kreation wurde auf der Haute Jewels-Veranstaltung in Genf präsentiert: eine Kollektion aus Medaillons. Kreisförmige Juwelen, die an einer Goldkette hängen und an ein typisches Element der venezianischen Landschaft erinnern: die Paterae.

Pendente medaglione in oro giallo con madreperla e diamanti, pendente a medaglione in oro giallo con giada nera e diamanti
Medaillon-Anhänger aus Gelbgold mit Perlmutt und Diamanten. Medaillon-Anhänger aus Gelbgold mit schwarzer Jade und Diamanten

Wer Venedig schon einmal besucht hat, kennt sie: Die Paterae sind kreisförmige ornamentale Flachreliefs, die aus der Zeit vom Ende des 10. bis zum Ende des 13. Jahrhunderts stammen. Aber bis zum 15. Jahrhundert wurden Paterae geformt, die den Motiven der vorangegangenen venezianisch-byzantinischen Zeit folgten und diese imitierten. Diese architektonischen Elemente tragen oft Symbole, die sich auf die Ereignisse der Familie beziehen, die im Gebäude lebte, oder den Passanten eine Botschaft übermitteln. Die Venetian Medallions-Kollektion von Roberto Coin entwirft seine persönliche Version. Die in zwei Größen angebotenen Medaillons sind farbenfroh zu tragen, mit einem von Diamanten beleuchteten Blumenmotiv und vermitteln in diesem Fall das ständige Wachstum der Kreativität der Marke. Zur Kollektion gehören auch Ringe und Ohrringe.
Pendente a medaglione in oro giallo con turchese e diamanti. Pendente a medaglione in oro giallo con corniola e diamanti
Gelbgold-Medaillonanhänger mit Türkis und Diamanten. Medaillon-Anhänger aus Gelbgold mit Karneol und Diamanten

Yellow gold rotating double-faced ring with mother of pearl and diamonds
Drehbarer doppelseitiger Ring aus Gelbgold mit Perlmutt und Diamanten
Yellow gold earrings with mother of pearl and diamonds, large and small
Ohrringe aus Gelbgold mit Perlmutt und Diamanten, groß und klein

Burato unter den Sternen

Burato ist eine historische Schmuckmarke in der Region Venedig, aber auch eine der wenigen in der Branche, die eine Kollektion mit einer Prise Originalität präsentiert. Auf Facebook lesen wir tatsächlich: „Galileo Galilei war in der Stadt Venedig, als er der Lagunenregierung die Erfindung vorstellte, die die Welt der Astronomie für immer revolutionieren würde: das Teleskop. Mehr als 400 Jahre nach diesem Tag hält uns der mysteriöse Charme des Himmelsgewölbes immer noch nicht davon ab, nach oben zu träumen. ”

Bracciale della linea Amuleto in oro rosa e diamanti
Armband aus der Amuleto-Linie in Roségold und Diamanten

So präsentieren Sie auf intelligente Weise eine kleine Kollektion aus 18 Karat Roségold mit kleinen weißen und schwarzen Diamanten. Ringe, Ohrringe und Armbänder haben ein klassisches Design, das zu den bewährten Schmuckkanonen gehört, die von der weiblichen Öffentlichkeit immer geschätzt werden. Auf der anderen Seite ist es auch Buratos Stil, wie die anderen Sammlungen des Maison belegen: moderne Geometrien, ohne jedoch in die Abstrusität bestimmter Sammlungen zu geraten, die um jeden Preis nach Originalität streben.

Anello Paillette in oro rosa e diamanti
Paillettenring aus Roségold und Diamanten
Anello in oro bianco e diamanti, linea Fine
Ring aus Weißgold und Diamanten
Anelli a catena in oro rosa
Kettenringe aus Roségold

Sicis Juwels auf Saturn

Saturn ist der sechste Planet im Sonnensystem von der Sonne aus gesehen und nach Jupiter der zweitgrößte Planet. Mit seinen Ringen und 146 Satelliten ist er aber auch der geheimnisvollste Stern. Aus diesem Grund spielte es auch in der Kultur, Mythologie und einigen religiösen Überzeugungen eine Rolle. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Saturn auch eine Inspirationsquelle für Schmuck ist. Wie im Fall der Saturno-Kollektion von Sicis, gesichtet bei Haute Jewels Genf. Kreativdirektorin Gioia Placuzzi entwarf den Ring, die Ohrringe und die Halskette mit der typischen Technik des Hauses: Mikromosaik.

Sicis, collana Saturno con 29 perle South Sea, micro mosaico, diamanti. Copyright: gioiellis.com
Sicis, Saturn-Halskette mit 29 Südseeperlen, Mikromosaik, Diamanten. Copyright: gioiellis.com

Die winzigen Plättchen bilden den Sternenhimmel, eingefasst auf den Sockel aus Gelbgold, belebt mit Diamanten und großen goldenen Südseeperlen. Die Sammlung ergänzt das mittlerweile umfangreiche Repertoire des Hauses. Weitere Neuheiten wurden beispielsweise der Giardino-Kollektion hinzugefügt, bei der das Mikromosaik aus kleinen Blumen in Rosatönen besteht, kombiniert mit einem Tansanit im Tropfenschliff und Saphiren.
Orecchini Saturno con perle South Sea, micro mosaico, diamanti. Copyright: gioiellis.com
Saturno-Ohrringe mit Südseeperlen, Mikromosaik, Diamanten. Copyright: gioiellis.com

In diesem Fall umfasst die Kollektion auch modulare Ringe: Die beiden Elemente, aus denen das Schmuckstück besteht, können zusammen in einem einzigen Schmuckstück, geteilt oder einzeln oder einzeln getragen werden.

sicis anello tanzanite diamanti faffiri micro mosaico copyright gioiellis
Ring aus der Giardino-Kollektion mit Tansanit, Diamanten, Saphiren, Mikromosaik. Copyright: gioiellis.com
L'anello si può scomporre in due elementi
Der Ring kann in zwei Elemente zerlegt werden. Copyright: gioiellis.com
L'anello può essere indossato come due pezzi diversi
Der Ring kann in zwei verschiedenen Teilen getragen werden. Copyright: gioiellis.com
sicis collana tanzanite diamanti zaffiri micro mosaico indossato copyright gioiellis
Halskette mit Tansanit, Diamanten, Saphiren, Mikromosaik. Copyright: gioiellis.com
sicis orecchini giardino tanzanite diamanti zaffiri micro mosaico indossato copyright gioiellis
Ohrringe mit Tansanit, Diamanten, Saphiren, Mikromosaik. Copyright: gioiellis.com
Bracciale con tanzanite, diamanti, zaffiri, micro mosaico. Copyright: gioiellis.com
Armband mit Tansanit, Diamanten, Saphiren, Mikromosaik. Copyright: gioiellis.com

Juwelen von Francesca Amritheatrof für Codognato

Die Herausforderung ist mühsam: vom neuen Art-Déco-Stil der Haute Joaillerie von Louis Vuitton zum venezianischen Neobarock überzugehen. Gleichzeitig. Aber es ist die Herausforderung, die sich Francesca Amritheatrof, künstlerische Leiterin für Uhren und Schmuck bei Louis Vuitton und ehemalige Designdirektorin von Tiffany & Co, stellt, die auch Kreativdirektorin von Codognato wurde, einem historischen Juweliergeschäft in der Lagunenstadt, das 1866 gegründet wurde. Vor einem Jahr, als Attilio Codognato im Alter von 86 Jahren verstarb, brauchten seine Erben Mario (Kurator und Direktor von Berggruen Arts & Culture) und Cristina Codognato (die als Psychotherapeutin in London arbeitet) kreative Unterstützung. Attilio Codognato, die vierte Generation der Familie, schuf raffinierte Juwelen und wurde von Sammlern auf der ganzen Welt für seine von der Goldschmiedetradition Venedigs inspirierten Kreationen geschätzt.

Collana Psiche e Cupido in oro, argento, diamanti champagne, rubino antico e perla di Tahiti
Psyche- und Amor-Halskette aus Gold, Silber, Champagnerdiamanten, antikem Rubin und Tahitiperle

Die Wahl von Francesca Amritheatrof ist kein Zufall. Die Kreativdirektorin von Louis Vuitton ist eine Freundin der Familie, sie kannte Attilio Codognato gut und außerdem studierte er zusammen mit ihrem Sohn Mario Codognato in London: Sie studierte das Thema Design, er studierte den Kunstmarkt. Francesca Amritheatrof wird ihre Arbeit mit dem Pariser Giganten fortsetzen, sich aber auch um die handwerkliche Produktion von Codognato kümmern, wodurch die Verbindung zu den Goldschmieden aufrechterhalten wird, die seit jeher die Juwelen der kleinen Maison herstellen, die gerade in die Calle Vallaresso umgezogen ist . Die Zusammenarbeit hat bereits erste Früchte getragen: Francesca Amritheatrofs erste Kollektion für Codognato mit dem Titel Ultima Mano. Es markiert jedoch einen Anfang.
Francesca Amfitheatrof di fronte alla nuova sede di Codognato, a Venezia (immagine da Instagram)
Francesca Amfitheatrof vor dem neuen Hauptsitz in Codognato, Venedig (Bild von Instagram)

Anello Memento mori, in oro giallo, smalto e diamanti
Codognato, Memento mori-Ring, aus Gelbgold, Emaille und Diamanten

Sechs außergewöhnliche Juwelenuhren von Piaget

Edler Schmuck + feine Uhrmacherei = Piaget. Die Gleichung oder, wenn Sie es vorziehen, der Algorithmus markiert ein immer gleiches Ergebnis: Unikate, hergestellt mit außergewöhnlicher Handwerkskunst und einer ebenso ungewöhnlichen Fantasie. In Genf präsentierte das Schweizer Maison anlässlich von Watches & Wonders 2024 eine Reihe von Schmuckuhrenkreationen, die vom amerikanischen Fotografen Ben Hasset fotografiert wurden und Uhrenarmbändern und Halsketten noch eindrucksvoller wirken. Die neuen Kreationen folgen einige Wochen nach der Einführung einer der Uhrenikonen der Siebzigerjahre: Piaget Polo 79.

Ein Beispiel für die Verbindung von edlem Schmuck und feiner Uhrmacherkunst ist die Swinging Sautoir Watch: eine lange Halskette aus Roségold und Diamanten, mit einem Opal-Zifferblatt, einem Quarzwerk und einem Uhrendurchmesser von 29 Millimetern.

Sautoir trasformabile: la cassa dell'orologio può essere rimossa per essere agganciata a un cinturino di raso e indossata al polso
Sautoir trasformabile: la cassa dell’orologio può essere rimossa per essere agganciata a un cinturino di raso e indossata al polso

In Genf präsentierte die Maison außerdem ein raffiniertes modulares Sautoir. Die Halskette besteht aus Gold, Malachit, Türkis, gelben Saphiren und einem Aquamarin von 6,11 Karat. Der Anhänger ist ein großer 29,24 Karat schwerer gelber Saphir aus Sri Lanka. Zu diesem Schmuckstück können wir die Uhr mit türkisfarbenem Zifferblatt und Quarzwerk hinzufügen. Das Uhrengehäuse kann aus dem Sautoir genommen werden, um es an einem Satinarmband zu befestigen und am Handgelenk zu tragen. Das Sautoir kann daher mit oder ohne Uhrengehäuse getragen werden.

Sautoir trasformabile con orologio
Sautoir trasformabile con orologio

Eine weitere Kombination aus edlem Schmuck und Uhrmacherei betrifft ein weiteres Roségold-Sautoir. Dabei werden auch ein 11,31 Karat schwerer srilankischer gelber Saphir im Smaragdschliff sowie ein Cabochon-Opal, ein weißer Diamant im Smaragdschliff, andere gelbe Saphire und Chalcedon verwendet. In diesem Fall verfügt die Uhr über ein Opalzifferblatt. Und auch hier handelt es sich um eine wandelbare Kreation: Das Uhrengehäuse lässt sich aus dem Sautoir nehmen, an einem Alligatorlederarmband befestigen und am Handgelenk tragen. Das Sautoir kann daher auch ohne Uhrengehäuse getragen werden.

Hidden Gem Cuff Watch
Hidden Gem Cuff Watch

Piaget präsentierte außerdem drei hochwertige Schmuckarmbänder. Die erste umfasst ein großes gewebtes Roségoldarmband mit einer 35-mm-Uhr mit schwarzem Opalzifferblatt im Inneren. Das zweite, einzigartige Stück besteht aus Weißgold und hat ein Zifferblatt aus Diamanten im Baguetteschliff. Für das Armband werden auch Edelsteine im Baguetteschliff verwendet: Dabei handelt es sich um Diamanten, Rubine und rosa Saphire, die so aufgetragen werden, dass ein Farbton von Rot bis Weiß entsteht. Die Uhr wird manuell aufgezogen und verfügt über ein Piaget-Kaliber 430 im Inneren. Der Durchmesser beträgt 27,5 x 30 Millimeter.

Bracciale orologio con diamanti taglio baguette, rubini, zaffiri rosa
Bracciale orologio con diamanti taglio baguette, rubini, zaffiri rosa

Ein anderes Juwelenuhrenmodell verwendet ein Zifferblatt aus Rubinen im Baguetteschliff (6,36 Karat), während Armband und Gehäuse vollständig aus weißen Diamanten (57 Karat) bestehen, ebenfalls im Baguetteschliff. Auch dieser Zeitmesser verfügt über ein Piaget-Kaliber und wird manuell aufgezogen. Der Durchmesser beträgt 35 x 32,5 Millimeter. Es versteht sich von selbst, dass es sich um ein Einzelstück handelt.

Orologio gioiello Aura, con rubini e diamanti
Orologio gioiello Aura, con rubini e diamanti

Der Uhrentrend nach Watches and Wonders Genf

Watches and Wonders Genf kündigt eine Rekordausgabe mit positiven Erwartungen für die Feinuhrmacherei an. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die große Veranstaltung für High-End-Uhren einen stetigen Anstieg der Aussteller-, Besucher- und Ticketverkaufszahlen verzeichnete. Auch dank der Tage, die für die breite Öffentlichkeit zugänglich sind, wie es einst die heute nicht mehr existierende Baselworld war. Zu den Besuchen im Palaexpo in Flughafennähe kamen Veranstaltungen in der Stadt hinzu.

Visitatori a Watches and Wonders
Besucher von Watches and Wonders

Watches and Wonders Genf hatte während der gesamten Woche über 49.000 Einzelbesucher (+14 % im Vergleich zu 2023), darunter 5.700 Einzelhändler und 1.500 Journalisten, die alle kamen, um die neuesten Produkte von 54 Uhrenmarken auf zwei Ebenen zu entdecken. Das für die Öffentlichkeit buchbare Rahmenprogramm mit Produktpräsentationen, Führungen, Workshops und mehr war bereits vor dem ersten Veranstaltungstag ausverkauft.
Laboratorio a Watches and Wonders
Workshop bei Watches and Wonders

Die Veranstaltung erzeugte auch großen Social Traffic, mit einer geschätzten Reichweite von über 600 Millionen Menschen zum Abschluss. Die Ankunft mehrerer Prominenter löste in den sozialen Medien Aufsehen aus. Unter ihnen das Supermodel Gisele Bündchen, die Tennismeisterin Coco Gauff und der Fußball-Superstar Kylian Mbappé. Vor allem aber verzeichnete das Unternehmen nach Angaben der Veranstalter über 10.000 Termine bei Einzelhändlern (+25 % vs. 2023), 1.800 Touch & Feel-Pressetermine und einen deutlichen Anstieg der Bestellungen von Endkunden. Dabei ist hervorzuheben, dass das Interesse der jüngeren Generationen an der Veranstaltung mit der Beteiligung zahlreicher Schulen und der starken Beteiligung von Schülern weiter zunimmt. Von den 19.000 Tickets (gegenüber 12.000 im Jahr 2023) wurden erneut 25 % an unter 25-Jährige verkauft, deren Durchschnittsalter mit 35 Jahren identisch mit 2023 ist.
Watches and Wonders 2024
Watches and Wonders 2024

Was den Branchentrend betrifft, so nimmt das Interesse an Maxiuhren ab und wir beginnen, zu klassischeren und Unisex-Proportionen zurückzukehren, gefolgt von kräftigen Farben und der Verwendung austauschbarer Armbänder. Nach wie vor dominieren große Komplikationen, während der Einsatz handwerklicher Kunst die Schnittstelle zwischen Uhrmacherkunst und dekorativer Kunst veranschaulicht.

Die Schatten der Karen Sue

Karen Suen Fine Jewellery ist eine 2007 gegründete Marke, die aufgrund der Qualität ihrer Schmuckstücke sofort großen Anklang fand. In kurzer Zeit erhielt der Designer Auszeichnungen wie die Outstanding Greater China Design Awards 2013 und 2014 sowie einen der Ten Outstanding Designer Awards 2014 und gewann 2019 einen Couture Design Award in Las Vegas in der Kategorie Best Pearl. Aber interessanterweise war Karen Suen, bevor sie Schmuckdesignerin wurde, Tänzerin bei der City Contemporary Dance Company in Hongkong. Eine Erfahrung, die, wie er sagt, dazu gedient habe, eine größere Sensibilität im Umgang mit dem eigenen Körper zu erlangen.

Karen Suen. Copyright: gioiellis.com
Karen Suen. Copyright: gioiellis.com

Die Designerin verwendet gerne Perlen, insbesondere die seltene Muschelsorte, aber auch große Edelsteine, die sie gekonnt kombiniert. Es handelt sich um Unikate, um die er sich persönlich kümmert, um die Schmuckstücke perfekt zu machen. „Der wahre Wert von edlem Schmuck liegt nicht nur in der Qualität des Edelsteins, sondern auch darin, wie man ihn trägt, um seine Persönlichkeit auszudrücken“, sagt Karen Sue. Ohrringe und Ringe bestehen oft aus großen Edelsteinen, kombiniert mit Geschmack und großer Fantasie: schillernde Opale, Turmaline, Saphire, Kunzit, Aquamarin. Manchmal werden die Schmuckstücke auch in asymmetrischen Kombinationen angeboten, wie zum Beispiel die beiden Ohrringe, einer mit Aquamarin und einer mit Kunzit im Smaragdschliff: zwei Farbtöne, Hellblau und Rosa, die sich im Abstand gegenseitig abheben.

Anello con zaffiri di tornalità pastello taglio smeraldo, rodio grigio, tormalina paraiba. Copyright: gioiellis.com
Ring mit pastellfarbenen Saphiren im Smaragdschliff, grauem Rhodium, Paraiba-Turmalin. Copyright: gioiellis.com
Orecchini con tormalina paraiba taglio pera e diamanti. Copyright: gioiellis.com
Ohrringe mit Paraiba-Turmalin im Tropfenschliff und Diamanten. Copyright: gioiellis.com
Spilla con tormalina verde taglio cushion, opali e zaffiri
Brosche mit grünem Turmalin im Kissenschliff, Opalen und Saphiren. Copyright: gioiellis.com
Orecchini con perle conch
Ohrringe mit Muschelperlen
Anello con opale australiano, tormalina paraiba, diamanti, zaffiri
Ring mit australischem Opal, Paraiba-Turmalin, Diamanten, Saphiren
Orecchini con acquamarina, perle conch, diamanti, tormalina paraiba, titanio
Ohrringe mit Aquamarin, Muschelperlen, Diamanten, Paraiba-Turmalin, Titan

Marco Bicego präsentiert neue Juwelen aus der Alta-Linie

Bei Haute Jewels Geneva präsentierte Marco Bicego neue Juwelen von Alta, der Spitzenlinie der Maison. Dabei handelt es sich um neue Stücke, die die vor zwei Jahren am selben Standort des Fairmont Grand Hotel in Genf eingeführten Stücke ergänzen. Alta ist eine Linie, die sich stilistisch nicht von den erfolgreichen Kollektionen der venezianischen Marke unterscheidet. Tatsächlich tragen die Juwelen den Namen der Kollektionen, aus denen sie stammen. Der Unterschied liegt in der Verwendung von Materialien und Proportionen sowie in einem besonderen Design. Die mit dem gerippten Stichel bearbeiteten Goldflächen und das klassische Pavé bleiben jedoch unverändert.

Parure Africa della collezione Alta
Afrika-Set aus der Alta-Kollektion

Insgesamt besteht die Alta-Kollektion aus 35 Stücken, die am Produktionsstandort der Marke in Trissino (Vicenza) hergestellt werden. Alle verwendeten Diamanten sind nach dem Kimberley-Prozess zertifiziert, was ihre Herkunft aus Nichtkonfliktgebieten sowie die Rückverfolgbarkeit der Edelsteine garantiert. Das Gleiche gilt für Gold.

Alta ist eine besondere Kollektion, die die Pracht natürlicher Edelsteine und das außergewöhnliche handwerkliche Savoir-faire unseres Trissino-Ateliers zelebriert. Es wurde erstmals 2022 in Genf präsentiert und erfreut sich seit seinem Debüt großer Beliebtheit bei Publikum und Presse, worauf wir besonders stolz sind. Wir haben an Kreationen gearbeitet, die den Stil der Marke verkörpern und unser typisches handwerkliches Savoir-faire wie die Stichelgravur und die exklusive Spiraltechnik hervorheben und die besten natürlichen Edelsteine und Diamanten hervorheben. Rund um die Steine schaffen wir daher eine Geschichte aus Gold und Handwerkskunst, Design und Forschung, aus der exklusive, einzigartige und unwiederholbare Juwelen entstehen.
Marco Bicego, Gründer und Kreativdirektor

Marco Bicego. Copyright: gioiellis.com
Marco Bicego. Copyright: gioiellis.com

Die präsentierten Stücke sind daher mit den edlen Schmuckkollektionen verknüpft. Die Masai Alta-Linie beispielsweise, die eine der erfolgreichsten Kollektionen der Marke fortführt, umfasst Sets, die aus abwechselnden Reihen von Diamant-Tennis- und Gelbgoldbändern bestehen, manchmal mit blauem Tansanit, Aquamarin und rosa oder grünem Turmalin. Africa Alta ist eine überarbeitete Version mit Diamanten im exklusiven Rosenschliff. Das Set besteht aus einer kurzen Halskette, einem Ring und Ohrringen. In einer anderen Version zieren Pavé aus Diamanten im Brillantschliff, die in Form einer Spindel angeordnet sind, Lariats, kurze oder lange Halsketten, Kronleuchterohrringe und Ringe.
Gioielli della linea Masai Alta
Juwelen aus der Masai Alta-Linie

Bei Petali Alta spiegeln Diamanten und dreidimensionale Formen das Savoir-faire der Marke wider, wobei Diamanten und Perlmutt zu einer floralen Komposition angeordnet sind. Eine weitere Linie ist Murano Alta: Sie verwendet Gelb-, Citrin-, Zitronen-, Rutil- und Champagnerquarz oder Blautopas und London oder Amethyst. Die nach Farbintensität, Nuance oder besonderen Einschlüssen ausgewählten Edelsteine haben einen Smaragdschliff und sind von einer handgravierten Lünette und Fassung aus 18-karätigem Gelbgold umgeben. Schließlich wird Lunaria Alta für diese Ausgabe von Haute Jewels durch ein Pavé aus warmen rosa Saphiren noch wertvoller. Verschiedene Rosatöne, kombiniert mit den kräftigeren Nuancen von Amethyst und Variationen von braunem Diamant, gemischt.
MB MURANO ALTA GROUPAGE
Ringe aus der Murano-Linie

Bracciale in oro e diamanti della linea Masai
Gold- und Diamantarmband aus der Masai-Linie
Marco Bicego, anello floreale in oro giallo 18 carati con diamante centrale e pavé, Petali Alta. Petali in oro giallo 18kt, finemente incisi a mano con l'antica tecnica del bulino millerighe, avvolgono un diamante centrale taglio brillante, mentre i petali sono ornati da un prezioso pavé di diamanti. Un anello romantico, dal design ispirato a fantasie floreali in un’armonia di forme e volumi
Marco Bicego, Blumenring aus 18 Karat Gelbgold mit zentralem Diamant und Pavé, Petali Alta. Blütenblätter aus 18-karätigem Gelbgold, fein handgraviert mit der alten gerippten Sticheltechnik, umgeben einen zentralen Diamanten im Brillantschliff, während die Blütenblätter mit einem kostbaren Diamantpavé verziert sind. Ein romantischer Ring mit einem Design, das von floralen Mustern in einer Harmonie von Formen und Volumen inspiriert ist
Marco Bicego, orecchino floreale in oro giallo 18 carati con diamante centrale, pavé di diamanti e madreperla, Petali Alta. Un orecchino chandelier perfetto per impreziosire i look più raffinati e non solo. Eleganti fiori in oro giallo 18kt, finemente incisi a mano con l'antica tecnica del bulino millerighe, sono impreziositi da castoni di diamanti taglio brillante, petali in madreperla bianca e pavé di diamanti
Marco Bicego, Blumenohrring aus 18 Karat Gelbgold mit zentralem Diamant, Pavé aus Diamanten und Perlmutt, Petali Alta. Ein Kronleuchter-Ohrring, der sich perfekt zum Verschönern der raffiniertesten Looks und mehr eignet. Elegante Blumen aus 18-karätigem Gelbgold, fein von Hand mit der alten gerippten Sticheltechnik graviert, sind mit Fassungen aus Diamanten im Brillantschliff, weißen Perlmuttblütenblättern und Pavé-Diamanten verziert

Altes Persien und Mikromosaik, Juwelen von Roshanak Payrovi

Es ist nicht notwendig zu erklären, warum viele iranische Frauen, die dazu in der Lage sind, sich entscheiden, ins Ausland zu gehen. Roshanak Payrovi hat sich für zwei neue Welten entschieden: Italien und Schmuck. Und nach dem Master-Studium in Schmuckdesign in Arezzo vertiefte er die Mikromosaik-Technik so weit, dass sie sie zum Merkmal seiner Kreationen machte. In der Toskana folgte der junge Designer den Lehren des Kunsthistorikers Paolo Torriti und fand Unterstützung beim Juwelier-Künstler Alessio Boschi. Sie haben sich auch für die Mikromosaiktechnik unter der Leitung von Maestro Roberto Grieco entschieden, einem römischen Künstler mit über 30 Jahren Erfahrung.

Orecchini in micro mosaico, perle, tormalina
Mikromosaik-Ohrringe, Perlen, Turmalin

Die früher verwendete und heute wiederentdeckte Mikromosaiktechnik wird zur Herstellung von Schmuckstücken verwendet, die vom alten Persien inspiriert sind. Seine erste Sammlung ist von Persepolis inspiriert, der zeremoniellen Hauptstadt des Achämenidenreichs (ca. 550–330 v. Chr.), von der noch Ruinen übrig sind. Es liegt in der Marvdasht-Ebene, in der Nähe des südlichen Zagros-Gebirges im Iran. Es ist auch eines der bedeutendsten Kulturerbe des Iran und der Welt. Roshanak Payrovi gab sein Debüt in Vicenzaoro dank The8, einem Wettbewerb für IED-Studenten in Rom und Turin, der von Labigem, dem italienischen Gemmologielabor, gefördert wird.
Roshanak Payrovi. Copyright: gioiellis.com
Roshanak Payrovi. Copyright: gioiellis.com

Anello ispirato all'architettura dell’Impero achemenide
Ring inspiriert von der Architektur des Achämenidenreiches

Zweifarbiges Fope-Must-Have

Fope konzentriert sich immer noch auf die Kombination oder, wenn Sie es vorziehen, auf den Kontrast zwischen verschiedenen Farben, eine Idee, die er bereits mit der Essentials-Kollektion vorgeschlagen hatte im Jahr 2021. Jetzt wird Gold mit zwei verschiedenen Farben in der Must Have-Linie erneuert, wo das klassische Design des venezianischen Hauses mit dem Goldmix kombiniert wird, der für die flexiblen Glieder von Armbändern unterschiedlicher Größe und Ringe verwendet wird. Stärken und Sicherungsscheiben, in die ein kleiner weißer oder schwarzer Diamant eingelegt ist, sind die üblichen von Fope, aber die besondere Note wird durch den Kontrast von Weiß- und Roségold oder Gelb mit Weiß oder Rosa dargestellt.

Bracciale in oro giallo e bianco
Armband aus Gelb- und Weißgold

Bei „Must Have“ handelt es sich im Wesentlichen um eine Auswahl an Kreationen der Marke Vicenza (die übrigens ihren Umsatz im Jahr 2023 auf 66,8 Millionen Euro steigerte, der Gewinn lag unverändert bei 10 Millionen). Die Auswahl umfasst alle Armbänder mit dem Flex’it-Patent (das Schmuckstücke elastisch und flexibel macht) in ihrer wesentlichsten Version, jedoch mit einem anderen Effekt.
Bracciale in oro bianco e rosa
Armband aus Weiß- und Roségold

Murrine-Kapselkollektion für die Kunstbiennale von Venedig

Die Murrina ist ein farbiges Glasobjekt, das mit einem speziellen Verfahren hergestellt wird und auf Murano, einer Insel gegenüber von Venedig, entstanden ist. Die Technik wird auch verwendet, um Elemente zu schaffen, die zu Schmuckstücken werden sollen: mehrfarbige Glasperlen mit Figuren im Inneren, die an kleine Blumen erinnern und dazu bestimmt sind, Armbänder oder Anhänger für Halsketten zu werden. Amourrina zum Beispiel ist eine Marke, die diese Gläser zur Herstellung von Schmuckstücken verwendet.

Bead con murrina blu
Perle mit blauer Murrina

Und anlässlich der 60. Kunstbiennale von Venedig stellt Amourrina die Kapselkollektion For Art Lovers vor. Es handelt sich um eine limitierte Auflage von 80 Glasperlen, die in Murano mit Vintage-Murrine aus den Neunzigerjahren mit dem ikonischen Rosettendesign hergestellt und an vergoldeten Anhängern montiert werden. Ampourrina beschloss auch, in der Kunstwelt aktive Personen wie Künstler, Galeristen, Kuratoren und Sammler einzubeziehen, die ihre Gesichter für ein Shooting zugunsten der For Art Lovers-Kampagne zur Verfügung stellten, fotografiert von der Fotografin Cristina Spagnolo unter der kreativen Leitung von Alessandra Cardone. mit dem Ziel, das handwerkliche Savoir-faire zu unterstützen. Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf der Sammlung wird an das Komitee zur Erhaltung der venezianischen Glasperlenkunst gespendet.

Venezianische Glasperlen gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe, und Amourrina unterstreicht die Liebe auf den ersten Blick für Murrine, für die Glasverarbeitung, für die aufgewendete Zeit und das Know-how, das diese Steine wertvoller als Edelsteine macht.
Elisa Evangelisti, Gründerin von Amourrina.

Collana con murrina indossata
Halskette mit Murrina
Bracciale di Amourrina
Amourrina-Armband
Collana Rio di Amourrina
Rio-Halskette von Amourrina

Die neuen Art-Déco-Schmuckstücke von Roberto Coin

Art Deco ist ein Stil der bildenden Kunst, Architektur und des Designs, der erstmals in den 1910er Jahren in Paris auftauchte und zwischen den 1920er und frühen 1930er Jahren in den Vereinigten Staaten und Europa seine Blütezeit erlebte. Doch die geometrischen Linien mit dem Wechsel von geraden und kreisförmigen Linien faszinieren auch ein Jahrhundert später noch immer. Art Déco ist auch der Name einer der erfolgreichsten Kollektionen von Roberto Coin.

Rose gold bangles with black jade, carnelian, lapis lazuli, turquoise, malachite, mother of pearl and diamonds
Armreifen aus Roségold mit schwarzer Jade, Karneol, Lapislazuli, Türkis, Malachit, Perlmutt und Diamanten

Der Stil und die Juwelen der Kollektionen wurden im Laufe der Jahre durch den Erfolg von Armbändern mit oder ohne Quasten und den verwendeten Halbedelsteinen wie Lapislazuli oder Malachit, schwarzer Jade, Perlmutt, Türkis oder Karneol bereichert mit klassischen Diamanten. Auch die neuen Stücke der Art Déco-Kollektion greifen die geometrischen Linien auf, die sich symmetrisch und regelmäßig wiederholen, kombiniert mit den Ketten aus unregelmäßigen Punkten, die die Quasten bilden, in Gelb- oder Roségold. Die in der Kollektion enthaltenen Ketten werden alle von Hand zusammengesetzt, ebenso wie die Fassung der Edelsteine, die die Schmuckstücke schmücken, und auch die Konstruktion des doppelten Schnappverschlusses, um maximale Sicherheit zu gewährleisten. Die gesamte interne Struktur aus verdrillten Drähten wird stattdessen mithilfe der 3D-Technologie entwickelt, um die Perfektion der Symmetrien und deren Stabilität zu gewährleisten.

Rose gold bangles with lapis lazuli, turquoise and diamonds.
Armreifen aus Roségold mit Lapislazuli, Türkis und Diamanten
Rose gold rings with black jade and diamonds
Ringe aus Roségold mit schwarzer Jade und Diamanten
Rose gold rings with malachite, lapis lazuli and diamonds
Ringe aus Roségold mit Malachit, Lapislazuli und Diamanten
1 2 3 199