ANELLI, — März 5, 2018 at 4:00 am

A-Zero, einzigartige Stücke für die Wiederherstellung





Die A-Zero Ringe, einzigartige Stücke, in Acrylstein von Franco Eccel mit der Rückgewinnung von Material für Design-Objekte erstellt ♦ ︎
Sie sind Ringe. Aber sie sind mit Abfallmaterial erstellt. Das scheint unattraktiv zu sein. Stattdessen handelt es sich um ein innovatives Projekt, das darauf abzielt, Materialien zurückzugewinnen. Die Ringe A-Zero, sind eine Idee des Designers Franco Eccel, und werden mit der Verschwendung von festen Oberflächenmaterialien produziert, die verwendet werden, um Objekte, aber auch Komponenten von Möbeln wie Waschbecken, von der Innenarchitektur zu schaffen. Insbesondere wird das verwendete Kunststoffmaterial Hi-Macs genannt und wird von der koreanischen Lg hergestellt. Mit demjenigen, der aus den Arbeiten hervorgeht, entstehen die Ringe, die Unikate sind, handgefertigt und nummeriert. Kurz gesagt, aus einem typischen Produkt der Serienproduktion, dem besonderen, robusten Kunststoff für Designobjekte, erschafft er einen handwerklichen Schmuck. Um Kunststoff in Ringe zu verwandeln, wird die japanische Technik von Kintsugi verwendet, die in der Verwendung von Gold oder flüssigem Silber oder Lack mit Goldpulver zur Reparatur von Keramikobjekten besteht. Auf diese Weise werden die Zeichen der Verbindung zwischen den einzelnen Fragmenten durch kontrastierende Leime, die zu dekorativen Motiven werden, bewusst hervorgehoben. Darüber hinaus sind die Ringe besonders angenehm zu berühren, dank Hi-Macs, einem Acrylmaterial, kombiniert mit Mineralien und natürlichen Pigmenten, die eine glatte und porenfreie Oberfläche erzeugen. Rudy Serra



Anelli realizzati con Hi-Macs

Anelli realizzati con Hi-Macs

Anelli A-Zero

Anelli A-Zero

Anello con pietra acrilica

Anello con pietra acrilica

Anello A-Zero

Anello A-Zero

Anello rosso

Anello rosso








Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*