news — Mai 11, 2019 at 5:00 am

Phase zwei für de Grisogono





Ein externer Designer, Stipendien für junge Leute, eine Künstler-Muse: Sie sind die ersten Schritte des neuen CEO von de Grisogono ♦ ︎

Céline Assimon, der CEO von de Grisogono, der im Dezember den Gründer Fawaz Gruosi ersetzte, brauchte nur vier Monate, um dem Maison Neuheiten vorzustellen. Der erste Schritt ist die Einführung eines Praktikums für Designer in der Genfer Firma. Die Idee wurde unter dem Namen „Creativity in Residence“ formuliert und sieht für einen Gastdesigner eine einjährige Zusammenarbeit vor, um neue kreative Lymphen zu injizieren. Das Projekt ist jedoch umfangreicher. Dazu gehört zum Beispiel die Identifizierung eines bekannten Künstlers in einer anderen Disziplin, wie figurative Kunst oder Musik, der de Grisogonos inspirierende Muse sein wird. Dieser Mann oder diese Frau wurde noch nicht identifiziert, aber es ist möglich, dass dies eine Beziehung wie Lady Gaga für Tiffany oder Rihanna für Chopard ist, repräsentative Künstler und international bekannt.

Heute lanciert de Grisogono eine dreifache Plattform, die dem einzigartigen kreativen Ansatz des Maison neues Leben einhaucht und dazu fähig ist, notorisch gewagten Juwelen Leben einzuhauchen. Die Besonderheit des Programms „Creativity in Residence“ ist die Umwandlung des internen Kreativstudios in einen stimulierten Mittelpunkt, der durch alle drei Aspekte des Programms unterstützt und bereichert wird. Das Studio wird sein Erbe und seine außergewöhnlichen Fähigkeiten für neue Augen, externe Talente und neugierige junge Köpfe öffnen.
Céline Assimon

Jean-Pierre Greff, direttore della Head
Jean-Pierre Greff, direttore della Head

Es gibt auch ein drittes Projekt: ein Stipendium in Zusammenarbeit mit der Haute École d’art et de Design (Leiter) von Genf, einer der wichtigsten europäischen Schulen für Kunst und Design, eine Konzentration von Talenten im expressiven und künstlerischen Bereich. Die Initiativen sind kurz gesagt ein Zeichen der Vitalität des Maison, das vor einem Jahr den Abbau von 41 Arbeitsplätzen (31 in der Schweiz und 10 weltweit) von insgesamt 104 Mitarbeitern angekündigt hat. Jetzt geht es wieder los.





Il campus della Head di Ginevra
Il campus della Head di Ginevra

Alta gioielleria de Grisogono, disegni preparatori
Alta gioielleria de Grisogono, disegni preparatori

Una collana di alta gioielleria di de Grisogono
Una collana di alta gioielleria di de Grisogono

Anello con smeraldo taglio a pera, baguette di diamanti sul gambo e smeraldi sul bordo
Anello con smeraldo taglio a pera, baguette di diamanti sul gambo e smeraldi sul bordo

De Grisogono, collana ondulata con 247 carati di rubini su oro rosa annerito, sei diamanti taglio brillante da 1,50 a 3,80 carati
De Grisogono, collana ondulata con 247 carati di rubini su oro rosa annerito, sei diamanti taglio brillante da 1,50 a 3,80 carati

Alta gioielleria de Grisogono. Collana con pavé di diamanti bianchi e neri, più grande diamante taglio brillante
Alta gioielleria de Grisogono. Collana con pavé di diamanti bianchi e neri, più grande diamante taglio brillante

L'incastonatura di uno smeraldo, laboratorio de Grisogono
L’incastonatura di uno smeraldo, laboratorio de Grisogono







Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.