Fiere, news — September 14, 2020 at 7:05 pm

Stimme hat es getan, ein Zweifel bleibt




Es ist leicht vorstellbar, dass der Präsident von Ieg (der Firma, die Vicenzaoro organisiert), Lorenzo Cagnoni, im vergangenen Frühjahr in der Hamlet-Version den berühmten Monolog rezitierte: sein oder nicht sein? Das ist hier die Frage. Das heißt: Vicenzaoro zu sein und erneut einen der wichtigsten Termine der Welt für Schmuck vorzuschlagen oder den Termin nicht zu sein und abzusagen, wie es andere Messen getan haben? Mit etwas Mut hat sich das Unternehmen für einen dritten Weg entschieden: Voice.

Esterno a Voice
Esterno a Voice

Als Schmuckgipfel definiert, hat sich Voice in erster Linie als Versuch erwiesen, den Sektor neu zu starten, was vor allem von italienischen Unternehmen gefordert wurde. Die Einrichtung von Voice ist trotz des gesundheitlichen Notfalls immer noch ein Erfolg für das Unternehmen. Natürlich, betonten die Organisatoren, sollten wir nicht erwarten, dass es das übliche Vicenzaoro war, mit dem einzigen Unterschied in den zu tragenden Masken. Und während sich viele große Marken dafür entschieden haben, präsent zu sein, haben andere, insbesondere diejenigen, die viel im Ausland verkaufen, den Termin verlassen. Es war vorhersehbar.
Voice, interno
Voice, interno

In der offiziellen Bilanz sind jedoch auf jeden Fall 370 Unternehmen anwesend, hundert Redner bei den über 600 von Ieg organisierten Business Matching Meetings (ein Drittel online), mit einem dichten Zeitplan an Terminen, Seminaren, Konferenzen und Talkshows. In den virtuellen Käuferräumen, die geschaffen wurden, um die geringere Präsenz ausländischer Käufer auszugleichen, fanden über 200 Handelsbörsen statt. Die in den Pavillons generierten Inhalte wurden auf digitalen Kanälen über 3,5 Millionen Mal angesehen. Tatsächlich vermischte Voice die physische Präsenz auf der Messe mit Online-Kanälen. Eine nüchterne, aber nicht spartanische Inszenierung hat das Gleichgewicht mit der Atmosphäre der Herausforderung gehalten, den durch das Coronavirus verursachten Stopp zu stoppen.
Lorenzo Cagnoni, presidente di Ieg
Lorenzo Cagnoni, presidente di Ieg

Kurz gesagt, es lief gut. Aber das Hamletic-Dilemma wird in Kürze wieder auftauchen, da der nächste Termin vorerst Vicenzaoro Januar heißt. Sein oder nicht sein? Ist es möglich, eine Messe wie in den Vorjahren vorzuschlagen, wenn die Pandemie nicht vollständig aufgehört hat oder zumindest auch aus psychologischer Sicht reduziert wurde? Oder wird Ieg veranlasst, das Voice-Format erneut vorzuschlagen? Die Veranstaltung in Vicenza war die einzige Veranstaltung, die ab Februar weltweit Schmuck gewidmet war. Es war ein Risiko, aber wir können sagen, dass das Spiel gewonnen wurde. Mit ein wenig Keuchen.

Una virtual buyer room
Una virtual buyer room

Vetrina di Roberto Coin. Copyright: gioiellis.com
Vetrina di Roberto Coin. Copyright: gioiellis.com

Espositore di gioielli Antonini
Espositore di gioielli Antonini

Voice
Voice







Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.