Wedding ring

Warum wird der Ehering am Ringfinger getragen?

Warum wird der Ehering am Ringfinger getragen? Und warum tragen manche Glauben an der linken Hand, während andere an der rechten? Hier sind die Antworten ♦ ︎

Warum wird der Ehering am Ringfinger getragen? Und warum auf der linken Seite? Die Wahl des Fingers, an dem der Ring getragen werden soll, ist kein Zufall. Dies gilt aber auch für die anderen Finger. Lesen Sie diesen Artikel, wenn Sie wissen möchten, warum der Ehering am Finger zwischen dem kleinen Finger und dem Mittelfinger getragen wird.

Lesen Sie auch: Auf welchem ​​Finger soll der Ring getragen werden

Anello nuziale sulla mano sinistra
Ehering an der linken Hand

Warum trägst du einen Ehering? Ganz einfach: Der Ehering informiert andere über den Status einer verheirateten Person. Es ist wie zu sagen: Ich habe bereits einen Seelenverwandten gefunden, versuche es nicht mit mir, danke. Zumindest ist es fast immer so.

Nicht in allen Ländern wird der Ehering auf der linken Seite getragen: Es gibt auch Personen, die ihn auf der rechten Seite tragen, aber die Bedeutung ist immer gleich. In einigen europäischen Ländern, zum Beispiel im griechisch-orthodoxen Ritus, wird der Ring vor der Eheschließung an der linken Hand getragen und dann während der Zeremonie nach rechts übertragen. Das gleiche Konzept gilt für den Verlobungsring, der eine neuere Gewohnheit ist. Auch in diesem Fall wird der Verlobungsring an demselben Finger getragen, an dem der Ehering eingesetzt ist. Einmal verheiratet, darf eine Frau in vielen Kulturen beide Ringe gleichzeitig tragen.

Anello sulla mano destra
Ring an der rechten Hand

Übrigens: Auch der Ehering für Männer ist eine eher junge Gewohnheit: Früher musste nur die Frau den Glauben tragen. In Großbritannien trugen zum Beispiel bis zum Ersten und Zweiten Weltkrieg nur Frauen einen Ehering, als verheiratete männliche Soldaten Ringe trugen, um sie an den Partner zu erinnern.

Aber warum wird der Ehering am Ringfinger getragen? Es gibt verschiedene Theorien darüber. Einigen zufolge war der Ringfinger in der Antike etwas Besonderes, ein bisschen magisch. Auf Chinesisch ist ein Finger ohne Namen. Auch im Sanskrit (alte indische Sprache) und in anderen Sprachen wie Finnisch oder Russisch wird der Ringfinger als “unbenannt” bezeichnet. Die magischen Eigenschaften rühren daher, dass in der Vergangenheit angenommen wurde, dass es eine Vene gab, die den vierten Finger der linken Hand direkt mit dem Herzen verband. Es wurde Vena amoris genannt, die Ader der Liebe.

Anello dell'antica Roma
Ring für die Braut des antiken Roms

Es ist nicht so, aber diese Überzeugung hat den Finger bestimmt, an dem der Ring getragen werden soll: derjenige, in dem gedacht wurde, dass sich die Ader befindet, die direkt zum Herzen führt. Der Ring am vierten Finger der linken Hand schloss symbolisch den Zugang anderer zum Herzen. Diese Tradition geht auf die Zeremonien der alten Römer zurück, die diese Gewohnheit Anulus pronubis nannten: Der Mann gab der Frau während des Verlobungsritus einen Ring. Mit der christlichen Religion wurde der Ehering im Mittelalter getragen und gesegnet. Das Ritual bestand darin, den Ring an Daumen, Zeige-, Mittel- und Ringfinger der linken Hand zu tragen, wo er verblieb.

Länder, in denen der Ehering auf der linken Seite getragen wird

Australien, Botswana, Kanada, Ägypten, Irland, Neuseeland, Südafrika, Vereinigtes Königreich, Mexiko, Bolivien, Chile, Mittel- und Osteuropa, Vereinigte Staaten, Frankreich, Italien, Portugal, Schweden, Finnland, Tschechische Republik, Slowakei, Schweiz, Kroatien, Slowenien und Rumänien, Katalonien und die Region Valencia (in Spanien wird es normalerweise rechts getragen).

Anello di fidanzamento indossato assieme alla fede matrimoniale
Verlobungsring, der zusammen mit dem Ehering getragen wird

Länder, in denen der Ehering auf der rechten Seite getragen wird
Bulgarien, Griechenland, Georgien, Lettland, Litauen, Mazedonien, Russland, Serbien und die Ukraine, Österreich, Belgien, Dänemark, Deutschland, Ungarn, Polen, die Niederlande (für Nichtkatholiken), Norwegen und Spanien (außer in Katalonien und Valencia) ), Kolumbien, Kuba, Peru, Venezuela.

Länder, in denen der Ring bis zum Hochzeitstag auf der rechten Hand getragen wird und dann nach links verschoben wird
Türkei, Libanon, Syrien, Rumänien, Brasilien

Matrimonio in India
Hochzeit in Indien

Andere Gewohnheiten
In Sri Lanka trägt der Bräutigam den Ehering an seiner rechten Hand, während die Braut ihn an ihrer linken Hand trägt, immer noch an ihrem Ringfinger. Der Ehering war nicht die Gewohnheit der muslimischen religiösen Ehe, und in den meisten islamischen Ländern werden keine Eheringe angeboten. Muslimische Verlobungsringe werden im Allgemeinen von Männern am rechten Finger und von Frauen am linken Finger getragen. Aber auch in diesem Fall gibt es Ausnahmen: Der Ehering kann im Iran auf der linken Hand oder in Jordanien auf der rechten Hand getragen werden.

In jüdischen Ehen wird der Ehering am Zeigefinger der rechten Hand der Braut getragen, in anderen Fällen jedoch am Mittelfinger oder Daumen oder Ringfinger der linken Hand nach der Zeremonie. Es hängt auch von der Art der Ehe ab: Einige jüdische Ehegatten haben westliche Gewohnheiten auch für den Ring übernommen, während orthodoxe Männer keine Eheringe tragen.

Die Ringe sind selbst bei einer hinduistischen Hochzeit nicht traditionell, aber es ist üblich, sie für die Verlobung zu tragen. Männer tragen in der Regel Ringe zur Rechten und Frauen zur Linken.

Matrimonio in Sri-Lanka: l'uomo con l'anello sulla mano destra, la donna sulla sinistra
Hochzeit in Sri Lanka: der Mann mit dem Ring rechts, die Frau links
Fede nuziale e solitario
Ehering und Solitär
In Brasile l'anello è indossato sulla mano destra fino al giorno delle nozze, quando viene spostato alla mano sinistra.
In Brasilien wird der Ring bis zum Hochzeitstag an der rechten Hand getragen und dann auf die linke Hand gelegt

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Previous Story

Wie man ein Juwel in 9 Zügen auswählt

Next Story

Vicenzaoro feiert 70 Jahre

Latest from Campus