Fiere, news — Januar 24, 2019 at 4:00 am

Weitere ausländische zu VicenzaOro Januar





Das Budget von VicenzaOro Januar: Die Schmuckmesse wird immer internationaler. ♦ ︎

Die Lichter von VicenzaOro January ausgeschaltet, die Vitrinen geschlossen, in denen die Juwelen glänzten, die Kabinen demontierten, wartende Besucher, der Zeitpunkt gekommen ist, um Bilanz zu ziehen. Wie verlief diese Ausgabe der größten italienischen Schmuckmesse? Die Italian Exhibition Group, das Unternehmen, das die Veranstaltung organisiert, bietet keinen erschöpfenden Überblick über alle Zahlen, ist jedoch mit dem Ergebnis zufrieden.

Im Allgemeinen scheint es einen größeren internationalen Beitrag gegeben zu haben.

VicenzaOro January, visitors. Copyright: gioiellis.com
VicenzaOro January, visitors. Copyright: gioiellis.com

Ieg spricht mit größerer Begeisterung von „enormem Wachstum ausländischer Besucher“. In der Tat trösten die Zahlen den Optimismus: Es gab über 60% der ausländischen Betreiber. Sie waren bereits 2018 an den Italienern vorbeigegangen, als die Ankunft aus dem Ausland zugenommen hatte. Tatsächlich haben die USA und China die Leistung des Jahres 2018 bestätigt, aber auch in Europa wurden zunehmende Präsenz verzeichnet: zwischen Deutschland, der Schweiz, Österreich, + 12%, dem Vereinigten Königreich (+ 11,7%), Frankreich (+ 10,5%)), Spanien (+ 9,6%), Nordeuropa + 10,5%. Die Vereinigten Arabischen Emirate und Saudi-Arabien erholen sich (nach dem Rückgang des Vorjahres) + 24,2%. Selbst in Russland und der Ukraine wurden 10,4% mehr Präsenzen verzeichnet, wobei Kasachstan einen Ausnutzungsgrad von + 46% verzeichnete. Keine Daten jedoch zu Indien, wo 2018 ein Anstieg von 51% zu verzeichnen war. Die Aussage beschränkt sich darauf, stattdessen darauf hinzuweisen, dass „die Herkunft der Besucher aus Italien den positiven Wert des vergangenen Jahres bestätigt hat“.

VicenzaOro January, visitatori nel booth di Giovanni Ferraris
VicenzaOro January, visitatori nel booth di Giovanni Ferraris. Copyright: gioiellis.com

Kapitelpräsenz
VicenzaOro Januar schloss mit über 35.000 Besuchern. Im Jahr 2018 waren es 36.000, im Vorjahr waren es 33.000. Kurz gesagt, wir sind durchschnittlich. Wie in den vergangenen Jahren hat das Entwicklungsministerium durch das Eis (Behörde für Außenhandel) mit über 400 Einkäufern aus den Hauptmärkten geholfen, die zu mehr als 2000 direkt von der IEG verwalteten Betreibern hinzugefügt wurden.
Die Marken in den Schaufenstern der Aussteller wurden im Jahr 1500 mehr oder weniger wie im Vorjahr gezeigt, trotz der Forfait historischer Marken wie Pasquale Bruni oder Garavelli, jedoch mit dem Kauf eines wichtigen Maison wie Chantecler. Auf jeden Fall stammten 42% der Marken wie im Vorjahr aus Unternehmen in 35 Ländern.

Ieg ist auch für das zeitgenössische T.Gold, eine Ausstellung, die Technologien für die unterschiedliche Verarbeitung von Schmuck gewidmet ist, zufrieden: „In ihrer 41. Ausgabe hat sie“ ihre unbestrittene Führungsrolle auf internationaler Ebene und ihre repräsentative Rolle der italienischen technologischen Exzellenz bestätigt „. Nächste Termine der IEG: OroArezzo vom 6. bis 9. April und Premier Show in Las Vegas vom 30. Mai bis 3. Juni 2019.




Vetrine di Alessio Boschi
Vetrine di Alessio Boschi
VicenzaOro January
VicenzaOro January
Il booth di Fope
Il booth di Fope

Il booth di Roberto Coin
Il booth di Roberto Coin







Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.