Fiere, news — Februar 17, 2022 at 5:30 pm

Vicenzaoro erreicht tausend




Etwas Vorfreude im Hinblick auf Vicenzaoro, das dieses Jahr vom Januar auf den 17-21. März verlegt wurde. Die Fortschritte betreffen das registrierte Ausstellerpublikum, beginnend mit dem für Icon reservierten Pavillon, einem Namen, der die größten Schmuckmarken auszeichnet. Nicht nur. Eine weitere Neuheit im Vergleich zu dem, was für Januar geplant war, ist die Rückkehr von The Design Room, der innovative Schmuckdesigner zusammenbringt. Dazu gehören Marken wie Alessio Boschi, JMG Designer, Cedille Paris, Netali Nissim, Gaia Spallanzani und Elena Chernyavskaya Jewelry.

VicenzaOro January. Copyright: gioiellis.com
VicenzaOro January. Copyright: gioiellis.com

Insgesamt werden in Vicenzaoro über tausend Marken vertreten sein. Dazu kommen die Teilnehmer der T. Gold, der internationalen Ausstellung für Technologien und Maschinen für die Goldschmiedekunst, und der VO’Clock Privé (18.–20. März), die der zeitgenössischen Uhrmacherkunst vorbehalten und für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Beispielsweise nennt das Unternehmen, das Vicenzaoro organisiert, einige der bekanntesten Marken, die es gibt (die diejenigen, die gioiellis.com folgen, gut kennen). Zum Beispiel Fope, der ein neues goldenes Trikot präsentieren wird (darüber sprechen wir in den nächsten Tagen). Roberto Coin präsentiert die neuen Kreationen der Linie Navarra, inspiriert vom königlichen Wappen der spanischen Region. Crivelli hingegen wird die Kollektion Like Chromatic entwickeln. Andere anwesende Marken sind Fabergè, Damiani, Annamaria Cammilli, Nanis, Giovanni Ferraris, Gismondi 1754, Serafino Consoli, Leo Pizzo (zurück zu Vicenzaoro), Palmiero und Picchiotti.
Nel booth di Alessio Boschi. Copyright: gioiellis.com
Nel booth di Alessio Boschi. Copyright: gioiellis.com

Stattdessen kommt Schreiner, ein High-End-Schmuckunternehmen, aus Deutschland. Unter den nicht-italienischen Marken wird auch das deutsche Stenzhorn dabei sein und ebenfalls aus Deutschland wird Al Coro nach Vicenza zurückkehren. Ebenfalls anwesend waren die Niederländerin Tirisi, die Libanesin Yeprem, spezialisiert auf hohen Schmuck auf Diamantenbasis, die Baskin Damaso Martinez und die Französin Djula, die einen Glam-Rock-Stil vorschlägt, sowie Akillis. Die High-End-Perlen werden stattdessen von Yoko London vertreten.

Vetrina a Vicenzaoro. Copyright: gioiellis.com
Vetrina a Vicenzaoro. Copyright: gioiellis.com

VicenzaOro January 2020. Copyright: gioiellis.com
VicenzaOro January 2020. Copyright: gioiellis.com

Booth di Tirisi a VicenzaOro September 2018 ©Gioiellis
Booth di Tirisi a VicenzaOro September 2018 ©Gioiellis







Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.