Argento, da sapere, ORO — Oktober 10, 2020 at 6:30 pm

So reinigen Sie vergoldeten Schmuck.




Vergoldete Juwelen sind nicht alle gleich. Entdecken Sie die Unterschiede und wie Sie vergoldeten Schmuck reinigen ♦ ︎

Das Sprichwort lehrt: Alles, was glänzt, ist nicht alles Gold. Wahr. Denn Goldschmuck hat oft nur einen kleinen Teil davon. Manchmal sehr klein: Es ist eine dünne, sehr dünne Patina aus Gold, die ein anderes Metall wie Silber, Kupfer oder Bronze bedeckt. Aber seien Sie vorsichtig, nicht alle Goldbezüge sind gleich: Es gibt widerstandsfähigere oder solche, die so leicht sind, dass sie nach dem zweiten Abstauben zu verschwinden drohen. Also, wenn Sie ein Juwel kaufen, müssen Sie darauf achten, wie es beschrieben wird. Weil die Unterschiede wirklich viele sind. Und wenn kein technisches Datenblatt des Schmuckstücks zur Verfügung gestellt wird, fragen Sie den Hersteller oder Händler nach den Merkmalen der Verarbeitung.

Collana in ottone placcato oro
Rosantica, collana in ottone placcato oro

Vergoldet

Bei dieser Technik wird eine dünne Goldschicht auf ein weniger teures Metall aufgebracht, normalerweise Kupfer oder Silber, in einigen Fällen aber auch auf Bronze. Im Durchschnitt sieht die Plattierung vor, diese Metalle mit einer Goldschicht von etwa 2 Mikron (dh 2 Tausendstel eines Millimeters) zu bedecken, die mit verschiedenen Techniken aufgebracht werden kann. Das gebräuchlichste System zum Erhalten einer Plattierung ist das Eintauchen des Juwels in einen Tank, der mit einer Lösung gefüllt ist, die zu applizierende Metallionen enthält, die dank der Wirkung des elektrischen Stroms und der daraus resultierenden chemischen Reaktion in die Oberfläche integriert werden genannt Elektrolyse. Natürlich, je dicker die aufgetragene Goldschicht ist, desto mehr wird die Beschichtung des Schmuckstücks im Laufe der Zeit dauern. Kurz gesagt: Galvanisch ist eine Technik, die vor allem im industriellen Bereich eingesetzt wird und es ermöglicht, ein Nichtedelmetall mit einer dünnen Schicht eines kostbareren oder edleren oder passierbaren Metalls zu bedecken, wobei die elektrolytische Abscheidung genutzt wird.
Tipp: Der vergoldete Schmuck sollte vorsichtig mit Wasser, einem Tropfen Seife und einem weichen Tuch gereinigt werden, ohne ihn mit zu viel Energie zu reiben.

Bracciale in galvanica oro rosa
Pianegonda, bracciale in galvanica oro rosa

Gold filled

Dieser Begriff kommt aus den USA. Die gold filled Juwelen haben die Zusammensetzung 14K 1/20 G.F. In der Praxis befindet sich auf der Oberfläche des Objekts eine 14 Karat Goldschicht mit einem Minimum von 5% bis maximal 20% des Objektgewichts. Im Vergleich zu einer einfachen Plattierung, kurz gesagt, hat das Gold gefüllte Juwel einen höheren Goldanteil. Es ist daher schwieriger für einen Kratzer, das darunter liegende Metall hervorzubringen: Ein Juwel mit dieser Art von Abdeckung wird nicht leicht von einem Juwel aus nur Gold unterschieden werden. Aber Vorsicht: Im Falle eines Verkaufs wird der Wert niedriger sein.

Tipp: Sie können ein Juwel, das mit der goldgefüllten Technik hergestellt wurde, beruhigt reinigen: Ein Tropfen Flüssigseife in lauwarmem Wasser und eine Zahnbürste mit weichen Borsten reichen aus, um das Juwel nach dem Trocknen mit einem Tuch sauber und glänzend zu machen Baumwolle oder besser synthetischer Stoff. Aber achten Sie darauf, nicht zu stark zu reiben.

Catena gold filled
Catena gold filled

Vermeil

Es ist ein französischer Begriff: der Vermeil ist 925 Sterling Silber mit dünnen Schichten von Gold bedeckt. Während die Standard-Plattierung ungefähr 2 Mikrometer Gold ist, beträgt eine Vermeil-Beschichtung im Durchschnitt 1 Mikrometer und eine Hälfte. Das verwendete Gold ist 14 Karat. Obwohl die Golddeckschicht sehr dünn ist, funktioniert die Integration zwischen Gold und Silber sehr gut und garantiert eine gute Beständigkeit. Auch in diesem Fall wird das elektrolytische Verfahren verwendet.
Tipp: Verwenden Sie in diesem Fall keine aggressiven Chemikalien zum Reinigen. Nur ein bisschen lauwarmes Wasser mit Seife und viel Feingefühl beim Polieren mit einem weichen Tuch.

Anello in vermeil, con una serie di gemme create in laboratorio, tra cui smeraldi, peridoti, diamanti e zaffiri rosa con fiori intagliati di madreperla, gemme e foglie smaltate a mano
Anabela Chan, anello in vermeil, con una serie di gemme create in laboratorio, tra cui smeraldi, peridoti, diamanti e zaffiri rosa con fiori intagliati di madreperla, gemme e foglie smaltate a mano
Tous, anello in vermeil con gemme e perla
Tous, anello in vermeil con gemme e perla
Collezione Baoli, collana con pendente in argento placcato oro
Flora Bhattacharya, collezione Baoli. Collana con pendente in argento placcato oro
Collier Aida, in ottone placcato oro. Prezzo: 1480 euro
Hervé Van der Straeten. Ottone placcato oro 24 carati

Collezione Peggy, bracciale placcato oro giallo con lapislazzulo. Prezzo: 850 dollari
Aurélie Bidermann, collezione Peggy, bracciale placcato oro giallo con lapislazzulo







Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.