news — September 1, 2016 at 7:01 am

Trends und Innovationen in VicenzaOro

VicenzaOro September ist wieder da: hier sind die Trends für 2018 und 2016. Es gibt auch die Uhren werden.
Die Zukunft der Schmuck für 2018 Wette auf Einfachheit. Es ist eines der Ergebnisse der Trendbook, Leitfaden für die Trends erarbeitet von Trendivision Jewellery+Forecasting, die unabhängige Beobachtungsstelle für Messe Vicenza. Die Forschung, koordiniert von Paola De Luca, ist eines der am meisten erwarteten Ereignisse des VicenzaOro September (03-07 September). Einfachheit, der Trend, die stark in der Analyse hervorgeht, wird mit sauberen Geometrien, mit Glasuren, natürliche Elemente, Schmuck verarbeitet in sehr geringem Umfang, aber sehr wertvoll gemacht werden. Zusätzlich zu Art Deco, die ein Bezugspunkt sein, nicht aufhört, wird es auch Verweise auf das alte Ägypten und ein Triumph des Smaragd entstehen.
Aber VicenzaOro sowie die Trends, muss auch mit einer Situation behaupten nicht sehr rosig aus. Die Zahlen sind nicht aufregend: Der italienische Schmuckmarkt hat sich bei den Exporten von 3,6% im dritten Quartal 2016. Zum Glück einen Rückgang gesehen, ist es auch eine schüchterne Erwachen der inländischen Aufträge gibt, als ein Zeichen der erneuerten Vertrauen der Italiener. Aber Brexit, die Spannungen im Nahen Osten, Chinas wirtschaftliche Verlangsamung (mit dem Zusatz von Anti-Korruptions-Standards) sind Elemente, die einen negativen Einfluss auf das Geschäft gehabt haben. Unter anderem scheinen die Hauptprobleme genau um Vicenza im Bereich konzentriert werden, einer der drei großen Bezirken der italienischen Schmuck zusammen mit der von Alexandria und Arezzo und auch die neapolitanische Pol.
VicenzaOro, kurz gesagt, mit 1.300 Marken aus 35 Ländern, ist auch ein Thermometer in der Branche Gesundheit zu bewerten. In diesem Jahr ist das zentrale Thema der Veranstaltung ist die Golden Touch, die mit sechs verschiedenen Themen befasst: die hervorragende Qualität der nationalen und internationalen Produktionen (The Touch of Well Done), die Themen Corporate Social Responsibility (The Human Touch), Vertrieb (Get in touch), um neue Trends in der Branche und dem Markt (die neue touch), die internationale (Global touch), Kommunikation (das touch of Words), sowie kulturelle und Entwicklungsaspekte, die um die Welt des Schmucks drehen. Neu ist auch jetzt nicht Üblichen Uhren. Zum ersten Mal in der Tat, VicenzaOro erweitert und widmet einen Raum der Welt, mit einer Auswahl an innovativen Uhrenmarke und Design Made in Italy & Europa mit Altanus Geneve, Brosway, Didofà, Gagà Milano, Ju’sto, Locman, Lucien Rochart, Paul Picot, Save My Day, Sordi Spa, Terra Cielo Mare und Montres Louis Erard. Da es seit zwei Jahren gewesen ist, hat es die Organisation des Raumes in fünf Ausstellungsbereichen weiter: Icon, Look, Creation, Expression, Essence, die Teil des Ausstellungsformat sind.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.