Gioielli, Jewelry, Joaillerie, Joyas, Jewelen

Due fedi della linea Comoda

Trauringe von Unoaerre

in vetrina/ANELLI




Wie zeichnet man etwas Perfektes? Ganz einfach: Sie zeichnen einen Kreis. Die geometrische Form ohne Anfang und ohne Ende ist auch diejenige, die wenig überraschend die Finger der Heiraten umgibt. Der Ehering ist das Symbol der Vereinigung zwischen den beiden Partnern. Es ist ein Ring, der je nach Kultur und Bräuchen eines Landes an verschiedenen Fingern getragen wird, aber in den meisten Ländern der Welt üblich ist. Unoaerre, eine Marke aus Arezzo (Italien), hat sich entschieden, den Trauring auf drei verschiedene Arten neu zu interpretieren.

Due fedi della linea Comoda
Due fedi della linea Comoda

Der erste Vorschlag betrifft klassische Trauringe aus 18-karätigem Gold, die eine Verschleißfestigkeit aufweisen, die über dem Durchschnitt anderer Goldjuwelen liegt. Diese Ringe sind in Gelb-, Weiß- und Rotgold, mit oder ohne Diamanten erhältlich. Eine andere Modalität wird jedoch als bequeme Glaubensrichtungen klassifiziert. In diesem Fall konzentriert sich der Ring dank der Rundheit auf der Außen- und Innenseite des Kreises auf die Tragbarkeit. Diese Art von Ring bietet laut Unoerre eine größere Glätte als klassische Eheringe und bietet mehr Komfort. Bei allen Modellen bleiben die Dicke und Breite der Ringe unabhängig von der Größe konstant, sowohl für Männer als auch für Frauen. Der dritte Vorschlag betrifft die Circles of Light-Linie, die dem goldenen Kreis Diamanten hinzufügt.

Anelli Cerchi di Luce
Anelli Cerchi di Luce
Fede nuziale classica
Fede nuziale classica

Fede nuziale classica francesina
Fede nuziale classica francesina







Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Latest from vetrina

Go to Top