news, Tiffany — November 25, 2019 at 1:24 pm

Tiffany an LVMH verkauft wird Französisch






Eine Revolution in der Welt von Schmuck und Luxus: Tiffany wird französisch. Nach dem Relaunch von Bernard Arnault nahm die amerikanische Gruppe das Angebot von LVMH an.

Tiffany hat sich darauf konzentriert, unsere wichtigsten strategischen Prioritäten umzusetzen, um ein nachhaltiges langfristiges Wachstum voranzutreiben. Diese Transaktion, die zu einem Zeitpunkt des internen Wandels für unsere legendäre Marke stattfindet, wird diesen Prioritäten weitere Unterstützung, Ressourcen und Dynamik verleihen, während wir uns auf dem Weg zum Luxusjuwelier der nächsten Generation befinden. Als Teil der LVMH-Gruppe wird Tiffany neue Höhen erreichen und dabei auf bemerkenswertes internes Fachwissen, unvergleichliche Handwerkskunst und starke kulturelle Werte zurückgreifen.
Alessandro Bogliolo, CEO von Tiffany & Co

Alessandro Bogliolo, ceo di Tiffany
Alessandro Bogliolo, ceo di Tiffany

Die Vereinbarung sieht vor, dass die Lbmh Tiffany für einen Wert von 14,7 Milliarden Euro erwerben wird, was 16,2 Milliarden Dollar oder 135 Dollar pro Aktie entspricht. Und in bar. Tiffany hatte das erste Angebot abgelehnt, aber die Tür für eine Gehaltserhöhung offen gelassen. Was ist passiert?

Un'immagine di «Colazione da Tiffany»
Un’immagine di «Colazione da Tiffany»

Nach einer strategischen Überprüfung, die einen durchdachten internen Prozess und kompetente externe Beratung umfasste, gelangte der Verwaltungsrat zu dem Schluss, dass diese Transaktion mit LVMH einen aufregenden Weg für eine Gruppe darstellt, die Tiffanys einzigartige Vermögenswerte und ihr starkes Humankapital zu schätzen weiß und in sie investieren wird, und gleichzeitig überzeugende Ergebnisse liefert Preis mit Wertsicherheit an unsere Aktionäre.

Tiffany, Fifth Avenue, New York, in occasione del lancio della collezione Paper Flowers
Tiffany, Fifth Avenue, New York, in occasione del lancio della collezione Paper Flowers

Roger N. Farah, Vorsitzender des Tiffany Board of Directors

Die Akquisition von Tiffany ist LVMHs größtes Geschäft und wird offensichtlich seine Position auf dem Schmuckmarkt stärken sowie seine Präsenz in den USA verstärken. Tiffany ist eine globale Marke und wird Maison wie Bulgari, Chaumet oder Dior beitreten, die bereits Teil von LVMH sind.

Bernard Arnault, presidente di Lvmh

Wir freuen uns, Tiffany, ein Unternehmen mit einem unvergleichlichen Erbe und einer einzigartigen Position in der globalen Schmuckwelt, in der LVMH-Familie begrüßen zu dürfen. Wir haben großen Respekt und Bewunderung für Tiffany und beabsichtigen, dieses Juwel mit dem gleichen Engagement und Engagement zu entwickeln, das wir für jedes einzelne unserer Maisons eingesetzt haben. Wir werden stolz darauf sein, Tiffany an der Seite unserer legendären Marken zu haben und freuen uns darauf, sicherzustellen, dass Tiffany auch in den kommenden Jahrhunderten erfolgreich ist.
Bernard Arnault, Präsident und CEO von LVMH

Lady Gaga con i gioielli di Tiffany
Lady Gaga con i gioielli di Tiffany







Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.