Gianfranco Ferré

Der Schmuck von Gianfranco Ferré




In Turin wurde eine Ausstellung mit 200 Juwelen von Gianfranco Ferré entworfen exhibition ♦ 
Gianfranco Ferré war nicht nur ein toller Designer, sondern auch ein großer Erfinder von Zubehör. Weit verbreitet in Paraden als Ergänzung zu Kleidern, Ferrés Bijoux, die vor zehn Jahren bei 63 verschwunden sind, haben den gleichen Stil wie der Designer, der genau war, sie zu benutzen. Und dem Bijoux Ferré widmete er viel von seiner Kreativität. Nun hat die Ferré-Stiftung zusammen mit dem Fondazione Torino Musei eine Ausstellung organisiert, die speziell den Juwelen von Gianfranco Ferré gewidmet ist. Es wird in Turin, im Palazzo Madama eingerichtet. Der Titel der Ausstellung ist Gianfranco Ferrè unter einem anderen Licht: Schmuck und Ornamente und sammelt 200 Juwelen, die die Karriere des Designers begleitet haben, der für einen weiteren Zeitraum seines Lebens auch Dior’s künstlerischer Leiter war. „Für Ferré ist das Ornament nicht das jüngste Kind von einem kostbaren: glänzende Steine, emaillierte Metalle, geschliffene Muscheln, gemalte Wälder, Muranogläser, Retro-Keramik, Swarovski-Kristalle und noch Holz und Leder und Eisen und Kupfer und Bronze haben einen verzauberten Horizont von Broschen, Halsketten, Gürtel, Ringe, Schmuck, Armbänder „, erklärte der Kurator der Ausstellung, Francesca Alfano Miglietti. Die Ausstellung wird mit der Stiftung Torino Musei organisiert. Rudy Serra
Gianfranco Ferré unter einem anderen Licht: Schmuck und Ornamente
12. Oktober 2017 – 19. Februar 2018
Turin, Palazzo Madama
Piazza Castello, Turin
Jeden Tag geöffnet
von 10 bis 18 Uhr
außer am Dienstag




Gianfranco Ferré, spilla
Gianfranco Ferré, spilla

Gianfranco Ferré, bracciale
Gianfranco Ferré, bracciale
Gianfranco Ferré, bracciale in ottone
Gianfranco Ferré, bracciale in ottone
Gianfranco Ferré, collana in ottone
Gianfranco Ferré, collana in ottone
Gianfranco Ferré, spilla con leone
Gianfranco Ferré, spilla con leone
Spilla a forma di anthurium
Spilla a forma di anthurium
Spilla a forma di insetto
Spilla a forma di insetto

Gianfranco Ferré
Gianfranco Ferré







(Italiano) Bijoux Curio(si) online

Wenn Sie vintage bijoux US Haute Couture und Handwerk lieben, ist Curio die Internetadresse rechts. Dies ist die erste und einzige Online-Auktionshaus in Italien in diesem Bereich spezialisiert. In Florenz von Laura Patrizia Barbieri, ein Schmuck-Experte, die aufgrund ihrer Kompetenz in unterzeichnet Zubehör Flora Rovigo beteiligt gegründet und organisiert jedes Jahr sechs Auktionen. Der erste Termin 2015 werden auf der Website www.curiofirenze.com 10-17 März mit der Auktion stattfinden, Bijoux and Fashion Jewelery, die eine Auswahl von Stücken aus der fünfziger und sechziger Jahre von Elsa Schiaparelli und Trifari unterzeichnet verfügt, Mode bijoux von achtziger und neunzig von Gianfranco Ferré, Gianmarco Venturi und Salvatore Ferragamo. Danach vom 17. bis 24. März die  der Auktion Jewels of the twentieth century, mit Kreationen von Bulgari und Cartier und andere weniger bekannte Designer, aber von großer Qualität. Für diejenigen, die nicht warten wollen oder wollen, um den Geschmack der beiden Experten zu entdecken, gibt es einen Abschnitt Online-Shop, eine E-Commerce von Schmuck und Bjoux mit sehr interessanten Preisen. Zu denen noch die Gebühren Auktionator, der auf dem Lungarno für Auswertungen erhält hinzugefügt werden. M.d.B.

Collier un insieme di piccole maglie concentriche intrecciate fra loro, di varie dimensioni e mosse, impreziosite da brillanti e riunite al centro da un brillante da cui parte una lunga parte pendente anch’essa con brillanti, diamanti
Collier, anni Sessanta
In oro bianco e diamanti. Stima: 15-18 mila euro