Fiere, news — Januar 1, 2020 at 4:27 am

T.Golds Technologie beim nächsten VicenzaOro




Zusammen mit VicenzaOro (17. bis 22. Januar) kehrt Hightech-Schmuck mit T.Gold zurück, der internationalen Veranstaltung für Goldschmiedemaschinen und die innovativsten Technologien für Gold und Schmuck.
Die technischen Innovationen der Goldschmiedebranche können bei T. Gold dank der Präsenz der Hauptakteure, darunter der italienischen ausstellenden Unternehmen Legor, Sisma, Ompar und Novagum, der US-amerikanischen Unternehmen Gemvision und 3D Systems, die zukünftigen Trends vorgeben eine bedeutende Präsenz deutscher Unternehmen.

Lavorazione orafa. Foto: LaPresse
Lavorazione orafa. Foto: LaPresse

Es gibt auch einen Termin mit dem Jewellery Technology Forum, der einzigen internationalen Konferenz in Europa, die sich mit neuen Technologien und den neuesten Trends in der Schmuckbranche befasst (19. Januar) und gemeinsam mit der Legor Group organisiert wird. Das Jewellery Technology Forum ist eine wertvolle Trainingsmöglichkeit für neue Spieler und Veteranen des Goldsektors und bietet die Möglichkeit, den Trend und die Trends des Sektors zu vergleichen und zu aktualisieren. Die behandelten Themen reichen von kristallinen Körnern bis hin zum Design von Innovationen, von 3D-Modellen aus Acryl-Photopolymer durch Präzisionsguss bis hin zum makroökonomischen Szenario. Zum Abschluss der Veranstaltung wird auch eine eingehende Analyse zum Thema synthetische Diamanten durchgeführt.
Visitatori a T.Gold
Visitatori a T.Gold

Auch im Technologiebereich ist der Gold Run-Hackathon bei VicenzaOro geplant: Die Studenten werden in der Lage sein, die multidisziplinären Fähigkeiten, die der Welt der Goldschmiede-Juweliere zugrunde liegen, von Chemie bis Physik, von Design bis zur Umsetzung innovativer und konkreter Projekte zu übersetzen digitale Technologien. Die 40 besten Vorschläge für die Schaffung eines neuen Produkts oder einer innovativen Verpackung werden einem Beirat vorgelegt, dem wichtige Unternehmen der Branche angehören.
Lavorazione di gioielleria
Lavorazione di gioielleria

Schließlich richtet die italienische Ausstellungsgruppe, die die Vicenza-Messe organisiert, mit dem StartUp and Carats-Projekt erstmals einen Schwerpunkt auf die Welt der Start-ups und kleinen innovativen Unternehmen als zusätzliches Instrument für Innovationen in der Lieferkette neue Geschäftsmodelle, die in der Goldschmiedeszene auftauchen, Gespräche und Besprechungsmomente ermöglichen sowie internationale Inkubatoren einbeziehen.
VicenzaOro January, visitatori nel booth di Giovanni Ferraris
VicenzaOro January, visitatori nel booth di Giovanni Ferraris. Copyright: gioiellis.com

Gioielli esposti a VicenzaOro. Copyright: gioiellis.com
Gioielli esposti a VicenzaOro. Copyright: gioiellis.com







Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.