bracciale, COLLANE, vetrina — März 24, 2018 at 5:00 am

Swarovski in Weißgold (und grüner)





Die erste Swarovski Kollektion mit Fairtrade Gold und synthetischen Diamanten zeigte in der Baselworld ♦
Swarovski lanciert eine Kollektion in Blau, um grüner zu sein. Das ist respektvoller für die Umwelt und fairer für diejenigen, die das gelbe Metall extrahieren. Was in der Sammlung an der Baselworld präsentiert wird, ist tatsächlich weiß. Und es ist die erste Fairtrade-Goldkollektion der österreichischen Marke, die korrekt extrahiert wurde. Die im klassischen Stand Swarovski der Baselworld präsentierten Schmuckstücke haben anstelle der klassischen Kristalle des Maison auch synthetische Diamanten. Das sind Steine, die, wie Swarovski betont, keine direkten Umweltauswirkungen auf die Umwelt haben, da sie im Labor geboren werden (auch wenn synthetische Diamanten geschaffen werden müssen, ist es notwendig, viel Energie zu verbrauchen). Auf jeden Fall ist es das erste Mal, dass Atelier Swarovski Fairtrade-Gold verwendet. Das Metall wird von der Minera Limata Limitada Genossenschaft in Peru gekauft. Fairtrade zielt darauf ab, nachhaltige Entwicklung zu fördern und Armut zu reduzieren.
Die Kollektion ist auch ein Qualitätssprung im Swarovski-Vorschlag, der jetzt ein wahrer Schmuck ist, mit 18 Karat Gold und Diamanten, obwohl synthetisch. Eine Straße, die das Maison bereits letztes Jahr angekündigt hatte und das scheint die Richtung genommen zu haben. Lavinia Andorno

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.