ANELLI, da sapere — Oktober 21, 2020 at 4:30 am

Solitärring, was Sie wissen müssen




Solitärring oder einfach Solitaire. Es ist das gefragteste, begehrteste und begabteste Verlobungsringmodell der Welt. Aber wie viel wissen Sie über den Solitärring?

Was ist ein Solitaire? Dieser Name bezeichnet einen Ring, der normalerweise den Eingriff abdichtet und aus einem Metallband aus Gold, Platin oder Silber besteht, auf dem ein Diamant montiert ist. Nichts hindert Sie jedoch daran, einen Solitärring auch bei einer anderen Gelegenheit als einer Verlobung zu verschenken: Die Kombination von Gold und Diamant wird immer geschätzt.

Anello di fidanzamento
Anello di fidanzamento solitaire

Was zeigt der Solitärring an? Die Gewohnheit, einen Verlobungsring als Geschenk zu verschenken, hat eine klare symbolische Bedeutung: Wer ihn erhält, hat eine Eheverpflichtung. Kurz gesagt, es ist, als würde er ein an einen Bewerber gerichtetes Schild mit den Worten tragen: „Versuchen Sie es nicht mit mir, ich stimme bereits jemand anderem zu.“ In den meisten westlichen Ländern wird der Solitärring am Ringfinger der linken Hand getragen. Es gibt jedoch Ausnahmen.
Anello di fidanzamento indossato assieme alla fede matrimoniale
Anello di fidanzamento indossato assieme alla fede matrimoniale

Wird Solitaire nach der Heirat getragen? Natürlich ja. Der Diamantring landet nicht in der Schublade, kann aber auch zusammen mit dem Ehering getragen werden. Normalerweise ist der Solitaire außerhalb des Eherings versteckt, ein Symbol der Ehe.
Van Cleef & Arpels, Perlée solitaire, oro bianco e diamanti
Van Cleef & Arpels, Perlée solitaire, oro bianco e diamanti

Geschichte. Die Geschichte des Solitärrings stimmt mit der des Verlobungsrings und dann des Eherings überein. Es scheint, dass die Gewohnheit, den Ring als Geschenk zu geben, von den alten Römern als öffentliches Zeichen für den Status einer bereits engagierten Frau eingeführt wurde. Aber die Diamanten? In der Renaissance wurden Ringe mit einem Stein eingeführt, der außen am Goldband angebracht und nicht innen angebracht war. Es scheint, dass die erste 1477 für die Verlobung von Erzherzog Maximilian von Österreich mit Maria von Burgund gemacht wurde, die eine Mode auf den Markt brachte, die bis heute andauert. Diamantringe verbreiteten sich jedoch in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts unter den Reichen und Adligen, wobei Edelsteine ​​aus den ersten Minen in Südafrika in großem Maßstab gewonnen wurden. Der Massenboom ist jedoch relativ neu. Man kann sagen, dass sich die Gewohnheit, den Solitärring als Geschenk zu verschenken, nach der Werbekampagne von De Beers, einem großen Diamantenhändler von 1947, wirklich verbreitete. „Ein Diamant ist für immer“: Die Botschaft, die diese Werbung begleitete, sowie das wirtschaftliche Wohlergehen nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs veränderten alles. Vor dem Zweiten Weltkrieg hatten beispielsweise in Amerika nur 10% der Verlobungsringe einen Diamanten, heute ist es durchaus üblich, einen Diamantring zu geben.
Cartier Solitaire 1895, in versione oro giallo
Cartier Solitaire 1895, in versione oro giallo

Gestalten. Ein Solitaire ist ein sehr einfaches Juwel: Er besteht aus einem Metallband, hauptsächlich Gold, und einem Diamanten. In den meisten Fällen ist der Diamant rund, dh er hat einen brillanten Schliff. Für Ringe mit einem Diamanten dieses Typs gibt es zwei Arten der Befestigung: mit vier oder sechs Zinken, dh den kleinen Metallhaken, die den Diamanten halten. Mit sechs Zinken ist die Sicherheit natürlich erhöht: Es ist schwieriger, dass der Stein aufgrund einer Kollision mit einem Möbelstück oder einem Gegenstand verloren geht. Andererseits lassen vier Zinken eine größere Lichtmenge den Diamanten erreichen, der daher mehr funkeln kann. Für den Solitaire ist Weißgold das am häufigsten verwendete Metall, es gibt jedoch auch Versionen in Gelb- und Rotgold. Eine weitere sehr beliebte Option ist der Platinring. Silber hingegen wird normalerweise mit synthetischen Steinen wie Zirkonia in Verbindung gebracht: nicht gerade eine unvergessliche Option für einen Verlobungsring.

Solitaire Tiffany setting (con sei griffe)
Classico solitaire Tiffany setting (con sei griffe)

Salvini, anello solitaire in oro bianco e giallo, con diamante
Salvini, anello solitaire in oro bianco e giallo, con diamante

Giorgio Visconti, solitaire, oro bianco e diamante
Giorgio Visconti, solitaire, oro bianco e diamante

Anelli solitaire della linea Platino
Anelli solitaire della linea Platino di Recarlo







Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.