Gioielli, Jewelry, Joaillerie, Joyas, Jewelen

Acquisti online

Schmuck online: sie sind die Zukunft?

in money

Die Juweliere haben die Stunden gezählt? Es werden nur Online-Shops? Eine Nachricht ist nicht zu hell, aber das macht Sie denken, es von der Website berichtet Professional Juweller: Payne und Sohn, der im Jahre 1790 sein Geschäft in Kent gestartet und eröffnet dann eine Niederlassung in Oxford vor 146 Jahre, hatte es seine Türen zu schließen durch das Wachstum von Online-Shopping. Der Schmuck hat einen Umsatzrückgang zu Weihnachten gelitten und sie zu dem Schluss, dass es nicht mehr mit dem Online-Shop konkurrieren könnte. Nicht das erste Schmuck, die aufgrund der Migration von Schmuck Verkäufe auf dem Online-Kanal, vor allem Käufe zwischen 50 und 350 Euro, aber nicht nur geschlossen wird. Forschung von Feders Preziosi kuratiert von Spice-Forschung in Zusammenarbeit mit Studio EffeErre auf einer Stichprobe von 1.750 Befragten gibt an, dass für den Valentinstag 2016, 28% derjenigen, die ein Juwel in Italien gekauft wurde, auf das, was in den Fenstern zu sehen war, aber fast gleich , 27%, wurde auf die Bahn betraut.
Der Trend für die kommenden Jahre
Die Suche nach Federpreziosi stimmt mit dem Ergebnis der Analyse im Jahr 2015 von Exane BNP Paribas Forschung zusammen mit Luxusgüter & ContactLab auf den Luxus-Markt durchgeführt. Nach der Analyse der Französisch Bank, registriert die Anzahl der Kunden online und digital kontaktierbar steigt weiter an. Und die Kunden, die über das Internet beteiligt sind, dann verbringen mehr im Geschäft (+ 16%). Wer kann digital Kunden kontaktieren, können Cross-Channel-Plattformen entwickeln (Internet mehr physischen Speicher), und diese Cross-Channel-Kunden verbringen mehr (im Durchschnitt mehr als 60% der anderen). Schließlich ist es weiterhin, den Anteil der Online-Käufer von Luxusgütern jedes Jahr (von 30% im Jahr 2011 auf 37% im Jahr 2014) zu erhöhen.
Die Entwicklungen
Jewelers sollten wissen, dass nach dieser Analyse bis zum Jahr 2020 die Luxusmarken nahezu alle ihre Kunden wissen, da diejenigen online registriert 45% sein wird, und die per E-Mail 41% in Kontakt gebracht. Dh fast 90% aller Kunden im Laden sind on-line verfolgt werden. Und, noch schlimmer zu machen: die Möglichkeit, eine Online-Plattform zu nutzen, wird den Erfolg oder Misserfolg für Luxusmarken entscheiden, da die Verkäufe von E-Commerce werden die aktuellen, mindestens zwei oder drei Mal sein. Federico Graglia

Acquisti online
Acquisti online
Tiffany ha da tempo affiancato alla rete di vendite nei negozi una robusta piattaforma online
Tiffany ha da tempo affiancato alla rete di vendite nei negozi una robusta piattaforma online
Gioielleria a Hong Kong
Gioielleria a Hong Kong
Vetrina di gioielleria
Vetrina di gioielleria

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Latest from money

Go to Top