news, Tiffany — Januar 7, 2021 at 6:01 pm

Lvmh ändert das Management von Tiffany




Der Rekord an Schmuck, der im Vorfeld von Weihnachten verkauft wurde, reichte CEO Alessandro Bogliolo nicht aus, um seinen Platz an der Spitze von Tiffany zu halten. Der französische Luxuskonzern LVMH hat wenige Stunden nach der Bestätigung der Übernahme der bekanntesten US-Schmuckmarke das neue Top-Management von Tiffany ernannt. Die Ernennungen schließen die Übernahme des historischen US-Schmuckunternehmens in Höhe von 15,8 Milliarden US-Dollar ab, die nach einem erbitterten Rechtsstreit zustande kam. LVMH versuchte, dem Deal auf dem Höhepunkt der Covid-19-Pandemie auszuweichen, die den Luxussektor schwer traf. LVMH und Tiffany einigten sich daher darauf, den Preis des Geschäfts neu zu verhandeln, der auf 425 Millionen US-Dollar gesenkt wurde.

Lo store di Tiffany all'angolo tra la 57a Strada e Fifth Avenue, New York
Lo store di Tiffany all’angolo tra la 57a Strada e Fifth Avenue, New York

Aber kommen wir zu den Neuigkeiten: LVMH hat Anthony Ledru, Top-Manager der Marke Louis Vuitton, zum CEO von Tiffany ernannt. Alessandro Bogliolo verlässt Tiffani ab dem 22. Januar. Alexandre Arnault, einer der Söhne von Bernard Arnault, CEO von LVMH, tritt ebenfalls dem amerikanischen Maison bei. Alexandre wird die Rolle des Executive Vice President und des Leiters für Produktion und Kommunikation übernehmen, während Michael Burke, CEO und Präsident von Vuitton, Präsident von Tiffany wird.
Alexandre Arnault
Alexandre Arnault

Anthony Ledru
Anthony Ledru

Alessandro Bogliolo, ceo di Tiffany
Alessandro Bogliolo, ceo di Tiffany







Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.