news — Januar 10, 2019 at 7:00 pm

Fawaz Gruosi verabschiedet sich von de Grisogono





Abschied von Fawaz Gruosi im Vorstand von de Grisogono, dem Genfer Maison, das er vor 25 Jahren gegründet hat ♦ ︎

Dass die Veränderungen in der Luft lagen, war klar. Vor allem die Ankündigung des Downsizing der Arbeiter mit hohem Juwelenanteil, was auf jeden Fall ein starker Punkt des Maison ist. Dann die Entscheidung, Baselworld zu übergehen. Zuletzt die Ernennung von Céline Assimon, der zum Chief Executive Officer von de Grisogono wurde, in der Position, die zuvor von John Leitao besetzt wurde. Kurz gesagt, viele Neuigkeiten in wenigen Monaten. Aber die wahre Bombe war (vielleicht) eine Überraschung für alle: der Abschied des Gründers der Genfer Maison Fawaz Gruosi.
Die Ankündigung kam zusammen mit der Klarstellung, dass der Abschied des aufbrausenden Juweliers den 31. Dezember bringt. Im offiziellen Kommuniqué werden die Auswirkungen der Nachrichten offensichtlich gedämpft, mit dem Zusatz, dass die Entscheidung vor einiger Zeit getroffen wurde und der Abschied vor sich ging. Aber die Überraschung bleibt bestehen.

Fawaz Gruosi
Fawaz Gruosi

Als Gründer dieser inspirierenden Marke vor 25 Jahren sind wir Fawaz Grusoi für seine unglaubliche Leidenschaft und Kreativität dankbar. Während dieser ganzen Zeit hat de Grisogono eine fantastische Reise hinter sich und hat sich von einem exklusiven Nischenschmuckhaus zu einem hochklassigen Schmuckspieler entwickelt, der mittlerweile auf der ganzen Welt anerkannt ist. Im Einklang mit der Vision und dem Programm unseres Vorstands bereitet sich de Grisogono jetzt auf ein neues Kapitel seiner Geschichte vor. Unter der Leitung von Céline Assimon und dem talentierten Firmenteam werden das Design und das Atelier in einem kollektiven Prozess Design und Handwerkskunst weiterführen, wobei die kollektive Kreativität, für die die Marke steht, beibehalten wird bekannt .
Elmar Wiederin, Vorsitzender von de Grisogono

Céline Assimon
Céline Assimon, ceo di de Grisogono

Sicherlich wird der Abschied von Fawaz Gruosi für die Marke, die für ihre Innovationsfähigkeit bekannt ist (zum Beispiel jeder, der schwarze Diamanten verwendet), aber auch für die Inspiration, das Verlangen nach Leben und das damit verbundene Image, nicht schmerzlos sein Dolce Vita unserer Tage. Denkwürdig waren die von Gruosi in Cannes oder Sardinien, Costa Smeralda, organisierten Partys. Models, Showstars, Künstler: alle werden von Events in einem wirbelnden Mix als Design einiger überraschender Maison-Juwelen angezogen. Aber früher oder später fällt der Vorhang für alle.





Fawaz Gruosi con Nina Agdal
Fawaz Gruosi con Nina Agdal

Orecchini in oro bianco, diamanti e onice della collezione Allegra Toi & Moi di de Grisogono
Orecchini in oro bianco, diamanti e onice della collezione Allegra Toi & Moi di de Grisogono

Anello in oro rosa, diamanti e cacholong cabochon
Anello in oro rosa, diamanti e cacholong cabochon

Orecchini in oro rosa e diamanti
Orecchini in oro rosa e diamanti
Anello in oro bianco con grande peridoto, ametiste e smeraldi
Anello in oro bianco con grande peridoto, ametiste e smeraldi

Anello con opali rosa, smeraldi e zaffiri
Anello con opali rosa, smeraldi e zaffiri

Bracciale con smeraldi, tormaline e oro rodiato
Bracciale con smeraldi, tormaline e oro bianco rodiato

Nel booth di de Grisogono a Baselworld
Nel booth di de Grisogono a Baselworld

Particolare di The art of de Grisogono
Particolare di The art of de Grisogono







Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.