news — September 13, 2020 at 4:25 pm

Die Politik des italienischen Schmucks




„Lieber Minister, es ist Zeit, beschäftigt zu werden. Wenn die Regierung nicht weiß, wo sie anfangen soll, werden wir einige Ideen vorschlagen“. So können wir den Reiz zusammenfassen, den die professionellen und unternehmerischen Kategorien der Schmuckwelt während des Voice – Vicenzaoro International Community Event, der Veranstaltung der italienischen Ausstellungsgruppe, die auf der Vicenza Fair (370 anwesende Unternehmen) eröffnet wurde, auslösten. Die Anfragen werden (in der vorgesehenen digitalen Verbindung) an Luigi Di Maio, Außenminister und Vertreter der 5Stelle-Bewegung, von Cna Orafi Nazionale, Confartigianato Orafi, Confimi Industria Goldschmied und Argentiera, Confindustria Federorafi, Federpreziosi Confcommercio, Assocoral gerichtet.

Il ministro degli Esteri, Luigi Di Maio
Il ministro degli Esteri, Luigi Di Maio

Freihandel
Die Prämisse: Im Goldschmiedesektor verhindern, wie durch Verbände erklärt, Zölle und nichttarifäre Handelshemmnisse die direkte Vermarktung italienischer Produkte in Gebiete, die über 60% des Weltverbrauchs ausmachen. Ungeachtet der Notwendigkeit, die Initiativen auf EU-Ebene für die Handelspolitik, die auf die regulierte Liberalisierung des Welthandels durch Freihandelsabkommen abzielen, nachdrücklich neu zu starten, hält es der Sektor für wichtig, dass im Rahmen des Exportpakts einige Besonderheiten bestehen. Hier sind die Initiativen für Juweliere.
Ingresso a Voice
Ingresso a Voice

• Die Ratifizierung des Beitritts Italiens zum sogenannten Wiener Edelmetallübereinkommen, um den internationalen Handel mit Edelmetallgegenständen zu erleichtern und gleichzeitig einen angemessenen Verbraucherschutz zu gewährleisten. Die Verzögerung des parlamentarischen Genehmigungsverfahrens ermöglicht es unseren Unternehmen nicht, die Einrichtungen in Ländern zu nutzen, die 30% unserer Exporte ausmachen.
• Die Stärkung der Präventions- und Ex-post-Interventionskapazitäten durch die Helpdesks zur Fälschungsbekämpfung in einigen strategischen Märkten (USA, Türkei, China, Vereinigte Arabische Emirate, Russland …) und die Aktivierung von Helpdesks für eine erste Unterstützung von Unternehmen in Streitigkeiten mit ausländischen Betreibern.
• Die Stärkung von Vereinbarungen mit Großvertrieb (in den USA und Japan, aber nicht nur), die in der Phase vor Covid einen Erfolgsfaktor in der sektoralen inkrementellen Geschäftspolitik darstellten.
• Die Aktivierung von Fastlines oder Fast-Tracks durch Vereinbarungen mit einzelnen Ländern, um in Übereinstimmung mit bestimmten bilateralen Gesundheitsprotokollen die Reduzierung der Beschränkungen für die Einreise in bestimmte Länder zu ermöglichen. Dies soll die Ankunft ausländischer Betreiber in Italien fördern und auch durch unsere diplomatischen Büros die Präsenz italienischer Betreiber in strategischen Ländern für unsere Exporte erleichtern
• Verbesserung der Maßnahmen zur Unterstützung von Messen in der Branche sowie erneut im B2B-Bereich, Erleichterung des Zugangs kleiner und mittlerer Unternehmen zum Maeci / Ice Fiera Smart 365-Programm sowie Förderung und Unterstützung weniger intelligenter Unternehmen Unternehmen, die an der Erfüllung der Vereinbarungen beteiligt waren, begannen mit den wichtigsten internationalen E-Commerce-Plattformen.
• Die Notwendigkeit, die von Maeci eingerichtete transversale Kommunikation der italienischen Marke mit einer sektoralen Kampagne zu begleiten, um den internationalen Handel stärker chirurgisch zu beeinflussen.
Vetrina di Coin a Voice. Copyright: gioiellis.com
Vetrina di Coin a Voice. Copyright: gioiellis.com

Nachhaltigkeit und Herkunft der Rohstoffe
Der Edelsektor ist einer der fortschrittlichsten Sektoren im Bereich der Kreislaufwirtschaft sowie bei der Rückgewinnung und Wiederverwendung von Gegenständen und gebrauchten Metallen / Materialien. Nicht nur das: Seit über 20 Jahren werden im Sektor Richtlinien zur Rückverfolgbarkeit der konfliktfreien Herkunft von Diamanten mit der Zertifizierung der Herkunft von Diamanten (Kimberley-Verfahren) und mit der Verabschiedung internationaler Vorschriften auch für die Herkunft verabschiedet von Edelmetallen.
Darüber hinaus tritt ab Januar 2021 die europäische Sorgfaltspflichtverordnung in Kraft, um die konfliktfreie Herkunft von Gold zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang halten es Juweliere für wichtig, einige Anfragen zu unterstreichen.
• Italien ist bestrebt, die Rückverfolgbarkeitsmaßnahmen auf andere wettbewerbsfähige globale Bereiche (China und Indien) auszudehnen und die von den einzelnen Mitgliedstaaten geregelten Teile (Sanktionen, Schwellenwerte, Kontrollen …) auf europäischer Ebene zu harmonisieren.
• Wir unterstützen nachdrücklich die Kandidatur Italiens als Referenzland auf EU-Ebene für die Erteilung von Kimberley-Prozess-Zertifizierungen, um eine europäische Verordnung zur korrekten Unterscheidung zwischen natürlichen und künstlichen Diamanten vorzuschlagen.
• Beseitigen Sie Zollsperren für die Einreise von Produkten aus mediterranen roten Korallen (Corallium Rubrum) nach China, die in Italien hergestellt werden und keinen Cites-Beschränkungen unterliegen.
Interno di Voice. Copyright: gioiellis.com
Interno di Voice. Copyright: gioiellis.com

Steuervereinfachung
Die Welt des Goldes und des Schmucks ist Gegenstand besonderer und notwendiger Aufmerksamkeit im Hinblick auf steuerliche Kontrollen und Verfahren zum Schutz von Betreibern und Verbrauchern. Manchmal riskieren und behindern diese jedoch die Produktion und den Vertrieb von Waren aufgrund sich überschneidender Regeln, die den Wettbewerb unserer Unternehmen beeinträchtigen. Goldschmiedeunternehmen halten Vereinfachung für wichtig.
• Ausweitung des Reverse Charge-Regimes auf die Schmuckproduktions- und Vermarktungskette. Einführung eines neuen Gesetzestextes gemäß Artikel 17 co. 5 des Präsidialdekrets 633/72, um das Reverse-Charge-Regime in alle kommerziellen Schritte innerhalb der Industriekette einzuführen, wodurch viele Auslegungsprobleme gelöst und Hindernisse für Steuerbetrug geschaffen werden.
• Ändern Sie die Methoden der Anwendung von Kunst. 128, U.C. OF T.U.L.P.S. Die administrative oder vorsorgliche Inhaftierung bei Transaktionen zwischen Betreibern des Sektors stellt ein Hindernis für den Warenverkehr dar, ohne dass dies Vorteile hinsichtlich der Rückverfolgbarkeit bringt. Bei der BtoB-Börse erbt der Betreiber einen Vorgang, der bereits vollständig in sich selbst zurückverfolgt ist und der in einigen Fällen von einer umfangreichen Steuerbuchhaltungsdokumentation (Transportdokument / Rechnung) profitiert. Der Verkauf und damit verbundene Transaktionen zwischen Betreibern könnten Gegenstand anderer Transaktionen sein zwischen anderen Untertanen der Goldschmiedekette, wobei tatsächlich mehrmals die administrative oder vorsorgliche Verhaftung hinzugefügt wird.

Ausbildung
In den nächsten Jahren wird der italienische Goldschmiedesektor aufgrund seiner Altersgrenze den Austritt von mehreren tausend technischen Fachleuten aus der Arbeitswelt erleben. Bis heute ist der Generationswechsel dieser Fähigkeiten nicht garantiert, da die Gefahr besteht, dass ein einzigartiger Wissensschatz verarmt wird.
• Starten Sie Berufsbildungskurse durch geeignete Informations- und Sensibilisierungskampagnen (Schüler, Eltern, Lehrer) neu.
• Stärkung und Finanzierung der Präsenz von Hochschulprojekten unter besonderer Berücksichtigung von Qualitätsproduktionen an künstlerischen Hochschulen, technischen und professionellen Instituten.
• Förderung des Generationswechsels in angemessener Weise für ein optimales Management des Wissenstransfers im Unternehmen.






Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.