bracciale, vetrina — Juni 2, 2019 at 4:58 am

Die kostbare Architektur von Ena Iro





Die architektonischen Juwelen von Ena Iro, der raffinierten Designerin Ena Iro: Armbänder, inspiriert von antiker afrikanischer, japanischer, byzantinischer Kunst … ♦ ︎

Armbänder, die von den alten Masken des Punu-Stammes in Zentralafrika inspiriert sind. Wir sind uns alle einig, dass es kein weit verbreitetes Thema im Schmuck ist. Doch die Arbeit von Ena Iro ist überraschend. Die junge Designerin, die in Gabun geboren wurde, begann im Jahr 2010, ihre eigenen Schmuckstücke zu studieren und zu entwerfen. Doch im Vergleich zu ihrer Arbeit sind es nur acht Jahre. Die architektonische Komplexität ihrer großen Armbänder erfordert monatelange Arbeit und in einigen Fällen sogar über ein Jahr, um alle Goldfäden zu kombinieren, die die Handlung und die Kette ausmachen, mit der die Juwelen gebaut werden.

Eshira Bracelet. An African-inspired bracelet absorbing Ena Iro’s rich heritage. Drawing inspiration from the Punu tribe, this show-stopping piece is exquisitely crafted from titanium and features mixed yellow and pink sapphires as well as champagne diamonds. The side of the bracelet is set with princess cut blue sapphires for a dazzling finish. This is a powerful, eye-catching design that retains the traditional appeal of the African aesthetic, with a contemporary spin.
Eshira Bracelet. An African-inspired bracelet absorbing Ena Iro’s rich heritage. Drawing inspiration from the Punu tribe, this show-stopping piece is exquisitely crafted from titanium and features mixed yellow and pink sapphires as well as champagne diamonds. The side of the bracelet is set with princess cut blue sapphires for a dazzling finish. This is a powerful, eye-catching design that retains the traditional appeal of the African aesthetic, with a contemporary spin

Ihre Armbänder sind groß, aber überraschend leicht und nicht schwer zu tragen, und sie überraschten die Besucher von GemGèneve, wo der Designer anwesend war. Ein bisschen wie bestimmte traditionelle afrikanische Juwelen. Eine weitere Überraschung ist, dass der Designer die Arabesken antiker Moscheen und afrikanischer Volkskunst gerne mit dem leichten japanischen Stil kombiniert. Das Armband von Eshira zum Beispiel ist das Ergebnis dieser Fusion, zu der auch die byzantinische Architektur gehört.





Bracciale di Ena Iro
Bracciale di Ena Iro

Bracciale in oro rosa e zaffiri rosa: per la realizzazione sono stati necessari due anni di lavoro
Bracciale in oro rosa e zaffiri rosa: per la realizzazione sono stati necessari due anni di lavoro

Ena Iro. Copyright: gioiellis.com
Ena Iro. Copyright: gioiellis.com







Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.