news — Juli 4, 2019 at 5:00 am

Die Grima-Revolution geht weiter





Die neuen Juwelen des historischen Londoner Maison Grima wurden auf der Masterpiece London vorgestellt ♦

Die gelbgoldene Skarabäusbrosche mit geschnitzten Rubinen und Diamantverzierungen ist eines der Lieblingsjuwelen von Königin Elizabeth, die sie oft an der linken Schulter trägt. Es ist ein Geschenk von Prinz Philip und wurde 1966 von Andrew Grima entworfen und hergestellt.

La regina Elisabetta con la spilla Scarab di Grima, assieme al principe Filippo
La regina Elisabetta con la spilla Scarab di Grima, assieme al principe Filippo

Andrew Grima wurde 1921 in Rom geboren und wuchs in London auf. Er war ein anglo-italienischer Designer, der in Großbritannien als Dekan des modernen Schmuckdesigns bekannt wurde. Er starb 2007, aber sein künstlerisches Erbe ging auf seine Frau Jojo und seine Tochter Francesca über, die den Geist des Maison nicht verrieten. Tatsächlich erscheinen die neuen Werke des Maison Grima jedes Jahr auf der Masterpiece London Fair.

Anello in oro con ametista e diamanti di Jojo Grima, 2014
Anello in oro con ametista e diamanti di Jojo Grima, 2014

Die Financial Times verglich Andrew Grima mit Jackson Pollock, was bedeutet, mit jeglichem Formalismus zu brechen, um maximale Meinungsfreiheit zu erreichen. Tatsächlich war er einer der ersten Juweliere, der Halbedelsteine ​​in Betracht zog, die mit den berühmtesten vergleichbar waren. Turmaline, Quarze und Opale wurden als Protagonisten vieler edler Schmuckstücke ausgewählt.
Andrew Grima, anello in oro con citrino e diamanti, 1969
Andrew Grima, anello in oro con citrino e diamanti, 1969

Grima war ein Genie, und einigen zufolge war er der wichtigste englische Juwelier des letzten Jahrhunderts, Schöpfer einer sofort erkennbaren Ästhetik, sehr nachgeahmt. Es war das London der sechziger Jahre zwischen der Rockrevolution und Mary Quant. Die Geschichte erzählt, wie Grima, der im Schmuck seines Schwiegervaters arbeitete, den Vater seiner Frau 1948 überzeugte, einen Koffer mit großen brasilianischen Steinen wie Aquamarin, Citrin, Turmalin und rohen Amethysten zu kaufen, der von zwei südamerikanischen Händlern vorgeschlagen wurde . Das war sein Startschuss für die Schmuckrevolution. Margherita Donato





Anello un oro, smeraldo, diamanti
Anello un oro, smeraldo, diamanti

Anello con oro, diamanti, tormalina
Anello con oro, diamanti, tormalina
Anello in oro con zaffiro giallo, 1994
Anello in oro con zaffiro giallo, 1994
Una pubblicità degli anni Sessanta di Canada Dry con Andrew Grima
Una pubblicità degli anni Sessanta di Canada Dry con Andrew Grima
Collana in oro e diamanti del 2011
Collana in oro e diamanti del 2011
Orecchini pendenti in oro e opale
Orecchini pendenti in oro e opale
Orecchini in oro intrecciato e opale
Orecchini in oro intrecciato e opale
Orecchini in oro, diamanti, granato
Orecchini in oro, diamanti, granato
Orecchini in oro e diamanti di Jojo Grima, 2018
Orecchini in oro e diamanti di Jojo Grima, 2015
Orecchini in oro e diamanti di Jojo Grima, 2015
Orologio Groenlandia disegnato per Omega nel 1970
Orologio Groenlandia disegnato per Omega nel 1970
Anello con quarzi fumé, Francesca Grima  2018
Anello con quarzi fumé, Francesca Grima
2018
Shell necklace, 1972
Shell necklace, 1972
Spilla Tube, Andrew Grima, 1972
Spilla Tube, Andrew Grima, 1972
Spilla Lichene, in oro e diamanti
Spilla Lichene, in oro e diamanti
Spilla del 1970
Spilla del 1970
Spilla con agata geode, ANdrew Grima, 2006
Spilla con agata geode, ANdrew Grima, 2006
Spilla in oro e diamanti del 1966
Spilla in oro e diamanti del 1966

Anello con tormalina verde e diamanti, Francesca Grima
Anello con tormalina verde e diamanti, Francesca Grima







Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.