Argento, Design, vetrina — Januar 7, 2018 at 4:00 am

Die Doppeljuwelen von Elena Lara Bonanomi




Dünne Ketten, mit einem Design, das verdoppelt: die Juwelen von Elena Lara Bonanomi ♦ ︎
Von Brianza (Bereich nördlich von Mailand, Italien) nach London. Elena Lara Bonanomi ist von der „Krankheit“ des Schmucks angesteckt worden, aber von der, die die Strenge des Designs sucht. Diese gesunde Krankheit führte sie nach London, wo sie ihren Abschluss am Central Saint Martins machte. Es war kein Spaziergang: In der berühmten Londoner Schule schloss er mit Auszeichnung im Schmuckdesign ab. Anschließend führte sie ihr professionelles Wachstumstraining mit Schritten und Auszeichnungen von Cartier, Swarovski Foundation, Leatherseller’s Company und Brian Wood durch. Bis dann, nachdem alle notwendigen Fähigkeiten erworben wurden, hat die Designerin ihre Marke gegründet: ElenaLara Jewellery. Stil: Modernität, aber auch Tradition. Kreativität, aber ohne den technischen Aspekt zu vergessen. Das Ergebnis sind zum Beispiel Schmuckstücke aus dünnen Ketten aus vergoldetem oder rhodiniertem Silber. Viele Fäden bilden eine Oberfläche, auf der sich überraschenderweise ein anderes Design abspielt: ein Kreuz, ein Kreis, eine ganze Kette. Kurz gesagt, ein Juwel, das sich verdoppelt, vielleicht mit einer Goldoberfläche, mit einer sorgfältigen und geduldigen Mikroschweißarbeit. Giulia Netrese



Orecchini in argento sterling, rodio nero

Orecchini in argento sterling, rodio nero

Spilla esposta da Theo Fennels, a Londra

Spilla di ElenaLara Jewellery esposta da Theo Fennels, a Londra

Orecchini in argento rodiato e oro 18 carati

Orecchini in argento rodiato e oro 18 carati

Orecchini in oro 18 carati e argento placcato rodio nero

Orecchini in oro 18 carati e argento placcato rodio nero

Bracciale in oro e argento

Bracciale in oro e argento

Elena Lara Bonanomi, collana in argento e oro

Elena Lara Bonanomi, collana in argento e oro

Anello top mini

Anello top mini








Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*