asta, news — Juni 22, 2021 at 5:00 am

Der erste 100-Karat-Diamant für Krypto bei Sotheby’s




Früher oder später musste es passieren: Bitcoin und Ethereum betreten die Welt des großartigen Schmucks. Oder besser gesagt, sie sind jetzt virtuelle Währungen, die in einer Superauktion akzeptiert werden, wie sie Sotheby’s in Hongkong organisiert. Auf der anderen Seite gibt es bereits virtuelle NFT-Kunst, die in Millionenhöhe bezahlt wird. Tatsächlich hat Sotheby’s angekündigt, eine Kryptowährungszahlung für einen der seltensten und größten Diamanten zu akzeptieren. Es ist ein 101,38 Karat birnenförmig geschliffener D Flawless klassifizierter Stein. Diamanten dieser Größenordnung sind außergewöhnlich selten, mit weniger als zehn Exemplaren über 100 Karat, die jemals versteigert wurden, nur zwei davon birnenförmig. Die Tatsache, dass die Kryptowährung als Zahlungsmittel akzeptiert wird, markiert auch einen bedeutenden Moment in der Entwicklung des Marktes: Kein anderes physisches Objekt mit einer Schätzung von nur annähernd 10-15 Millionen Dollar (78-118 Millionen Hongkong-Dollar) wurde noch nie öffentlich angeboten offered mit Kryptowährung kaufen.

Diamante D Flawless con taglio a forma di pera da 101,38 carati
Diamante D Flawless con taglio a forma di pera da 101,38 carati

Dies ist ein wahrhaft symbolischer Moment. Der älteste und emblematischste Wertnenner kann jetzt zum ersten Mal mit der neuen universellen Währung der Menschheit gekauft werden. Es gab nie einen besseren Zeitpunkt, um einen Weltklasse-Diamanten wie diesen auf den Markt zu bringen.
Wenhao Yu, Vizepräsident von Sotheby’s Jewellery in Asien

Extrem seltene 100-Karat-Diamanten haben einen mythischen Status erreicht, und birnenförmige Diamanten haben eine besondere Resonanz, auch weil ihr Schliff an den von Cullinan I erinnert, dem vielleicht berühmtesten Diamanten der Welt, der derzeit im Tower of London aufbewahrt wird, und im kaiserlichen Zepter von Großbritannien montiert. Birnenförmige Diamanten dieses Formats sind auf dem Markt von großer Seltenheit, von denen bisher nur zwei auf Auktionen erschienen sind. Dieser kürzlich als The Key 10138 bezeichnete Diamant ist der zweitgrößte birnenförmige Diamant, der jemals auf den öffentlichen Markt kam. Der Name des Diamanten, The Key 10138, wurde gewählt, um sowohl die Vergangenheit als auch die Gegenwart und Zukunft einzufangen. Historisch gesehen waren Schlüssel wie Diamanten ein Symbol für Macht und die damit verbundene Freiheit. Jetzt sind digitale Schlüssel für das Funktionieren der Kryptowährung entscheidend.

Diamante The Key 10138
Diamante The Key 10138

Der Diamant wird am 9. Juli in einem Einzellos-Live-Verkauf bei Sotheby’s Hongkong angeboten, wobei die Angebote ab dem 25. Juni 2021 online geöffnet sind Commerce, einer der größten Kryptowährungsbörsen der Welt.

Der Diamant ist derzeit nach Vereinbarung bei Sotheby’s in New York zu sehen und wird vom 3. bis 8. Juli in der Sotheby’s Hong Kong Gallery ausgestellt. Der Stein wird das Hauptlos des Luxury Edit-Verkaufs in Asien sein und einige der besten auf dem Markt erhältlichen Luxusartikel zusammenbringen, von Schmuck bis hin zu Uhren, Handtaschen und seltenen Turnschuhen.

Anello con diamanti e rubino di 15,45 carati non scaldato
Anello con diamanti e rubino di 15,45 carati non scaldato

Im letzten Jahr haben wir einen unersättlichen Appetit auf Schmuck und andere Luxusartikel von Sammlern auf der ganzen Welt festgestellt. Diese Frage kommt immer mehr von einer jüngeren, digital geborenen Generation; viele davon in Asien. Wir freuen uns, diesen außergewöhnlichen Diamanten als Highlight unserer Luxury Edit-Reihe verschiedener Kategorien in Hongkong zu präsentieren und unser Engagement für Innovation fortzusetzen, indem wir für diesen historischen Artikel Zahlungen in Kryptowährung akzeptieren.
Josh Pullan, Managing Director, Global Luxury Division

Il diamante taglio a pera di oltre 101 carati
Il diamante taglio a pera di oltre 101 carati

Bracciale di giadeite
Bracciale di giadeite







Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.