ANELLI, bracciale, vetrina — Februar 13, 2020 at 4:05 am

Der Design Entwurf von Muriel Grateau





Viele in Mailand erinnern sich noch an Muriel Grateau: Sie war Designerin neben dem Unternehmer Diego Della Valle (Tod’s), kehrte aber 1992 nach Paris zurück. Sie entwirft Objekte, Einrichtungsgegenstände, Accessoires, aber auch imposante Juwelen mit einer mutigen Persönlichkeit. Sie geht so weit, die wertvollsten Materialien wie Gold unter schwarzem Email zu verstecken.

Anello in onice intagliato con viso maschile
Anello in onice intagliato con viso maschile

«Ich schaffe hohen Schmuck, der nicht die auffälligen Eigenschaften hat. Meine Stücke sind nicht für sozialen Status „, kommentiert die Designerin. Ihre Juwelen sind wirklich erstaunlich, mit goldenen Spitzenspinnen, schwarzen Diamanten, Pop-Stil-Broschen, leichten und leicht sauren Emails zusammen mit Saphiren. Das Ergebnis ist eine Linie von hoher Persönlichkeit, raffinierte Eleganz, verärgerte Recherche. Die Trägerin übernimmt einen Teil der Originalität. Sie blieb jedoch eine reine Designerin und stellt in ihrer Galerie in der Rue de Beaune 37 auch ihre Sammlungen von Geschirr und Accessoires sowie Schmuck aus.

Spilla Grand Soleil
Spilla Grand Soleil

Muriel Grateau ist von Anfang an seinem Weg in die kreative Welt gefolgt. Er entwarf einzigartige Kleidung, die von Hélène Lazareff, der Gründerin des Elle-Magazins, bemerkt wurde. Anschließend arbeitete er mit der legendären Designerin Peggy Roche zusammen. Mitte der sechziger Jahre war er an der Gründung von Promostyl, der ersten Trendagentur, beteiligt. Und für Basile und Mario Valentino entwarf er Kollektionen für jede Jahreszeit. Es gab eine Lawinenproduktion: Muriel Grateau näherte sich in den 1980er Jahren 1.500 Modellen pro Saison.
Anello in onice e corallo
Anello in onice e corallo

Die erste Schmuckkollektion stammt aus dem Jahr 2005. Jedes Stück kann bis zu drei Monate in Anspruch nehmen. „Ich habe sofort verstanden, dass Freiheit im Schmuck darin besteht, Grenzen zu überschreiten“. Überlegen Sie also nicht länger, bevor Sie schlechte Materialien, Edelsteine ​​und Spitzentechnologie kombinieren, zum Beispiel durch Laserschneiden. Für Muriel Grateau sind seine Juwelen beeindruckend, „nur wegen ihres Volumens und nicht, weil sie protzig sein müssen“. Matilde de Bounvilles

Spilla Witch's eye
Spilla Witch’s eye
Muriel Grateau
Muriel Grateau
Bracciale Boule
Bracciale Boule
Orecchini Boule Diamants
Orecchini Boule Diamants

Anello Boule Diamants
Anello Boule Diamants







Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.