vetrina — Mai 18, 2020 at 4:32 am

Das Gold von Italien Marchisio genannt




Die Geschichte des italienischen Schmucks hat einen Namen: Marchisio. Obwohl das in Turin ansässige Unternehmen jetzt für Dritte arbeitet, gibt es eine Geschichte, die es wert ist, erzählt zu werden: Sie beginnt sogar 1649, als Gian Piero Marchisio in Zusammenarbeit mit Joannin Marchisio zum Juwelier der königlichen Familie ernannt wurde. 1859 wurde Marchisio Giovanni als Einzelunternehmen geboren, und der von der Stadt Turin erhaltene Schmuck erhielt das erste prestigeträchtige 1TO-Markenzeichen, das die historischen Wurzeln des Unternehmens belegt. Jahre später zog sein Nachkomme Felice Marchisio, ebenfalls Goldschmied in Turin, nach Paris, um neue Verarbeitungstechniken zu erlernen. Es ist kein Zufall, dass die meisten Begriffe, die noch in italienischem Schmuck verwendet werden, französischen Ursprungs sind.

Girocollo in oro messo all'asta da Dorotheum
Girocollo in oro messo all’asta da Dorotheum

Aber aus Paris floh der italienische Juwelier wegen der Belagerung der preußischen Truppen (1870). Zurück in Turin gründete er Marchisio Bros, der damals zum größten und wichtigsten Schmuck der Stadt wurde: 1880 beschäftigte er über hundert Arbeiter. Die Geschichte des Schmucks zwischen Höhen und Tiefen, Kriegen und Krisen hat sich jedoch fortgesetzt. Bis zum Zweiten Weltkrieg, der einen Rückschlag bedeutete. Doch 1968 öffnete Giovanni Marchisio & Co seine Türen mit der Familie Mattioli wieder.
Bracciale in oro giallo con piastra decorativa
Bracciale in oro giallo con piastra decorativa

2013 ein neuer Schritt: Die Richemont Group hat die historische Marke gekauft. Tatsächlich übernahm der Schweizer Luxusgigant die Anteile an der Ancient Marchisio Company, die von der Familie Mattioli übernommen wurden. Marchisio blieb jedoch ein Produzent für mehrere große internationale Marken in der Branche, darunter einige von Richemont selbst (Cartier, Piaget, Buccellati, Van Cleef & Arpels). Luciano Mattioli und seine Tochter Licia gründeten daraufhin eine neue Firma, Mattioli. Federico Graglia

Orecchini in oro giallo
Orecchini in oro giallo
Bracciale con oro e diamanti
Bracciale con oro e diamanti
Bracciale in oro
Bracciale in oro
Bracciale con diamanti
Bracciale con diamanti

Bracciali di Marchisio Giovanni
Bracciali di Marchisio Giovanni







Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.