asta, news — Oktober 30, 2019 at 4:00 am

Das Dorotheum versteigert die Habsburger Juwelen

Bei der Auktion des Dorotheum Diadem und der Brosche von Maria Valeria, Erzherzogin von Österreich ♦ ︎

Der Charme des alten Adels zeigt sich häufig in Schmuckauktionen. Das Dorotheum weiß es gut und verkauft in Wien am 27. November ein Diadem und eine Brosche von Maria Valeria, der Tochter der Kaiserin Elisabeth. Maria Valeria war die Lieblingstochter von Elisabeth Amalia Eugenia von Wittelsbach, Herzogin von Bayern, die durch ihre Heirat mit Franz Joseph Kaiserin von Österreich, apostolische Königin von Ungarn, Königin von Böhmen und Kroatien, wurde.

Diadema di Maria Valeria, arciduchessa d’Austria
Diadema di Maria Valeria, arciduchessa d’Austria

Die beiden kostbaren Juwelen von Maria Valeria sind ein Diadem, besetzt mit 15 orientalischen Perlen und 25 Karat Diamanten, und eine ebenso prächtige Brosche, die sogenannte Corsage. Zwei Stücke, die nicht nur mit ihren Diamanten, sondern auch mit den zahlreichen und sehr seltenen Schmuckstücken in Erstaunen versetzen orientalische Perlen, damals in ganz Europa in Mode, Symbol für Schönheit, Kraft und Einfluss. Die beiden Juwelen gelten als in ausgezeichnetem Zustand. Die Schätzung reicht von 100.000 bis 200.000 Euro (für das Diadem) und von 60.000 bis 100.000 Euro (für die Brosche).
Spilla corsage di Maria Valeria, arciduchessa d’Austria
Spilla corsage di Maria Valeria, arciduchessa d’Austria

Als Erzherzogin Maria Valeria 1890 Erzherzog Francesco Salvatore von Österreich-Toskana heiratete, war Juwelier A. E. Köchert Hoflieferant und Hoflieferant der dritten Generation. Er war es, der die Brosche um 1890 ausführte. Wilhelm Friedrich Haarstrick, bis 1891 Prokurist und Leiter des Ateliers, entwarf das Diadem.
Maria Valeria, arciduchessa d’Austria
Maria Valeria, arciduchessa d’Austria

Elisabetta d'Austria, quadro di Franz Xaver Winterhalter
Elisabetta d’Austria, quadro di Franz Xaver Winterhalter







Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.